Bikinimuseum zeigt Geschichte der Bademode


News Redaktion
International / 03.07.20 13:42

Vom hochgeschlossenen Badekostüm aus Wolle zum superknappen Zweiteiler - das BikiniArtMuseum in Bad Rappenau bei Heilbronn (Baden-Württemberg) widmet sich in Deutschland der Geschichte der Bademode.

An Puppen angebrachte historische Bikini-Luxusmodelle aus den 1940er bis 1990er-Jahren stehen bei einem Presserundgang vor der Eröffnung des Bikinimuseums im Museum. Die Eröffnung findet am 5. Juli statt. Foto: Uwe Anspach/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Uwe Anspach)
An Puppen angebrachte historische Bikini-Luxusmodelle aus den 1940er bis 1990er-Jahren stehen bei einem Presserundgang vor der Eröffnung des Bikinimuseums im Museum. Die Eröffnung findet am 5. Juli statt. Foto: Uwe Anspach/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Uwe Anspach)

An diesem Sonntag - dem internationalen Tag des Bikinis - wird das Museum eröffnet. Unterhaltsam aufbereitet erfahren die Besucher künftig auf 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche, wie sich die Bademode seit dem späten 19. Jahrhundert entwickelt hat.

Initiiert und finanziert hat das Museum der Regensburger Unternehmer Alexander Ruscheinsky. Mehr als fünf Jahre lang recherchierte er zusammen mit seinem Team zum Thema Bikini, als dessen Erfinder der Franzose Louis Réard gilt. Zwölf Bikinis aus dessen Kollektionen sind in dem Museum ausgestellt.

Aus Sicht der Museumsmacher ist der Bikini Teil der Emanzipationsgeschichte und steht für die Selbstbefreiung der Frau, wie Museumsdirektor Reinhold Weinmann bei einem Pressetermin am Freitag sagte.

Auch ein Burkini, ein Ganzkörperbadeanzug, gehört zur Ausstellung. Neben Bademode gibt es multimediale Shows, Kunstwerke und historische Plakate zu sehen. So malte Komiker Otto Waalkes einen Ottifanten im Bikini.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rischer Gemeinderat Ruedi Knüsel (FDP) tritt zurück
Regional

Rischer Gemeinderat Ruedi Knüsel (FDP) tritt zurück

Der freisinnige Ruedi Knüsel, der seit 2006 Mitglied des Gemeinderats von Risch ist, tritt per Ende März 2021 zurück. Er begründe dies damit, dass er bald das Pensionsalter erreiche und jüngeren Kräften Platz machen wolle, teilte die Gemeinde am Dienstag mit.

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee
Regional

Tschechischer Tourist stirbt bei Badeunfall im Hallwilersee

Bei einem Badeunfall im Hallwilersee bei Birrwil AG ist am Mittwochabend ein Mann ums Leben gekommen. Laut Polizei handelt es sich um einen 49-jährigen Touristen aus Tschechien.

USA informieren Alliierte über Abzug von Truppen aus Afghanistan
International

USA informieren Alliierte über Abzug von Truppen aus Afghanistan

Die USA haben Nato-Verbündete über Pläne zum Abzug weiterer Soldaten aus Afghanistan informiert.

Glaziologe Michael Zemp: Wissenschaftler sollten Vorbilder sein
Schweiz

Glaziologe Michael Zemp: Wissenschaftler sollten Vorbilder sein

Der Glaziologe Michael Zemp von der Uni Zürich (UZH) findet, Forscher sollten als gute Beispiele vorausgehen und weniger fliegen. Denn der exzessive Flugverkehr sei mit schuld am Klimawandel und dieser wiederum lässt Gletscher "unter unseren Füssen wegschmelzen".