Bikinimuseum zeigt Geschichte der Bademode


News Redaktion
International / 03.07.20 13:42

Vom hochgeschlossenen Badekostüm aus Wolle zum superknappen Zweiteiler - das BikiniArtMuseum in Bad Rappenau bei Heilbronn (Baden-Württemberg) widmet sich in Deutschland der Geschichte der Bademode.

An Puppen angebrachte historische Bikini-Luxusmodelle aus den 1940er bis 1990er-Jahren stehen bei einem Presserundgang vor der Eröffnung des Bikinimuseums im Museum. Die Eröffnung findet am 5. Juli statt. Foto: Uwe Anspach/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Uwe Anspach)
An Puppen angebrachte historische Bikini-Luxusmodelle aus den 1940er bis 1990er-Jahren stehen bei einem Presserundgang vor der Eröffnung des Bikinimuseums im Museum. Die Eröffnung findet am 5. Juli statt. Foto: Uwe Anspach/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Uwe Anspach)

An diesem Sonntag - dem internationalen Tag des Bikinis - wird das Museum eröffnet. Unterhaltsam aufbereitet erfahren die Besucher künftig auf 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche, wie sich die Bademode seit dem späten 19. Jahrhundert entwickelt hat.

Initiiert und finanziert hat das Museum der Regensburger Unternehmer Alexander Ruscheinsky. Mehr als fünf Jahre lang recherchierte er zusammen mit seinem Team zum Thema Bikini, als dessen Erfinder der Franzose Louis Réard gilt. Zwölf Bikinis aus dessen Kollektionen sind in dem Museum ausgestellt.

Aus Sicht der Museumsmacher ist der Bikini Teil der Emanzipationsgeschichte und steht für die Selbstbefreiung der Frau, wie Museumsdirektor Reinhold Weinmann bei einem Pressetermin am Freitag sagte.

Auch ein Burkini, ein Ganzkörperbadeanzug, gehört zur Ausstellung. Neben Bademode gibt es multimediale Shows, Kunstwerke und historische Plakate zu sehen. So malte Komiker Otto Waalkes einen Ottifanten im Bikini.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luca Zuffi wechselt zu Sion
Sport

Luca Zuffi wechselt zu Sion

Der FC Sion tätigt seinen ersten Transfer in diesem Sommer. Die Walliser verpflichten für die nächsten drei Jahre den ehemaligen Basler Mittelfeldspieler Luca Zuffi.

Weitere Fragezeichen hinter Spaniens EM-Einsatz
Sport

Weitere Fragezeichen hinter Spaniens EM-Einsatz

Mitfavorit Spanien bleibt auch im zweiten Spiel vieles schuldig. Gegen Polen kommt Spanien nicht über ein 1:1 hinaus. Die Kritik an Team und Trainer wird auf der iberischen Halbinsel nicht kleiner.

Bregenzer Festspiele rechnen mit vollen Opern-Tribünen
International

Bregenzer Festspiele rechnen mit vollen Opern-Tribünen

Am Montag beginnen die Proben für die Verdi-Oper "Rigoletto", das Spiel auf dem See, das am 22. Juli seine Wiederaufnahme bei den Bregenzer Festspielen feiert. Bereits sind 80 Prozent der Tickets verkauft.

Fahrer eines Elektrofahrzeugs bei Unfall in Dänikon schwer verletzt
Schweiz

Fahrer eines Elektrofahrzeugs bei Unfall in Dänikon schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Elektrofahrzeug und einem Personenwagen ist am Samstag in Dänikon ZH ein Mann schwer verletzt worden. Der 91-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in einem Rettungswagen in ein Spital gefahren.