Bisherige Luzerner Stadträtinnen für Wiederwahl nominiert


Christian Zweifel
Regional / 06.11.19 10:12

Die beiden bisherigen Luzerner Stadträtinnen Manuela Jost (GLP) und Franziska Bitzi Staub (CVP) treten bei den Wahlen im kommenden März erneut an. Ihre Parteien haben sie am Dienstag für eine weitere Amtszeit nominiert. Auch die Jungen Grünen wollen mitreden.

Bisherige Luzerner Stadträtinnen für Wiederwahl nominiert (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Bisherige Luzerner Stadträtinnen für Wiederwahl nominiert (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die 56-jährige Manuela Jost, die seit 2012 als Baudirektorin der Stadt Luzern waltet, wurde einstimmig für eine erneute Kandidatur vorgeschlagen, wie die GLP Stadt Luzern am Mittwoch mitteilte. Die CVP Stadt Luzern schickt erneut die 46-jährige Finanzdirektorin Franziska Bitzi Staub ins Rennen, die seit 2017 im Amt ist.

Zur Stadtratswahl antreten wollen auch die Jungen Grünen. Die Wahlgruppe schlage der Mitgliederversammlung den 24-jährigen Koch und Studenten Jona Studhalter aus Luzern als Kandidaten vor, teilte die Partei mit. Über die Nomination ihres Co-Präsidenten befinden die Parteimitglieder am Freitag.

In der fünfköpfigen Luzerner Stadtregierung haben SP, Grüne, GLP, CVP und FDP aktuell je einen Sitz. Der 56-jährige Stadtpräsident und Stadtrat Beat Züsli (SP) tritt für eine weitere Amtszeit an, seine Partei will mit der 50-jährigen ehemaligen Grossstadträtin Judith Dörflinger zudem einen zweiten Sitz im Stadtrat erobern.

Der 60-jährige Umwelt- und Mobilitätsdirektor Adrian Borgula (Grüne) wurde von seiner Partei erneut nominiert. Die SVP, die noch nie einen Sitz im Luzerner Stadtrat besetzen konnte, will den Sprung in die Exekutive mit Silvio Bonzanigo schaffen, einem 67-jährigen ehemaligen CVP-Politiker und Gewerkschafter.

Für die Wahlen ins Stadtparlament zeigt sich die CVP offen für Listenverbindungen mit FDP und GLP. Letztere will laut der Mitteilung die Zahl der Grossstadträtinnen und -räte von vier auf sechs vergrössern und tritt mit 16 Kandidierenden an.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

AKTION: einmal Waschen, schneiden,  stylen, bitte!

AKTION: einmal Waschen, schneiden, stylen, bitte!

Sunshine Radio und HEAD CASE mit den Filialen Baar, Luzern, Ebikon und Zürich verlosen 150 Gutscheine für einmal Waschen, Schneiden, stylen an Personen, die während des Lockdowns für alle im Einsatz standen.

Frühling war zu warm, sehr sonnig und massiv zu trocken
Schweiz

Frühling war zu warm, sehr sonnig und massiv zu trocken

Nach dem wärmsten Winter seit Messbeginn hat sich auch der Frühling dieses Jahr in der Schweiz überdurchschnittlich warm gezeigt. Zudem schien die Sonne laut dem Wetterdienst Meteonews deutlich häufiger als im klimatischen Mittel. Vielerorts war es massiv zu trocken.

27-Jähriger Motorradfahrer in Altstätten SG schwer verletzt
Schweiz

27-Jähriger Motorradfahrer in Altstätten SG schwer verletzt

Ein Motorradfahrer ist am Sonntag in Altstätten SG bei einem Unfall schwer verletzt worden. Nach einem Überholmanöver verlor er die Herrschaft über sein Motorrad und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Der 27-Jährige wurde mit dem Helikopter in ein Spital geflogen.

Sixties-Ikone und Franks rebellische Tochter - Nancy Sinatra wird 80
International

Sixties-Ikone und Franks rebellische Tochter - Nancy Sinatra wird 80

Mit hohen, weissen Stiefeln, einem extrem kurzen Rock und dem rebellischen Song "These Boots Are Made For Walkin'" wurde Nancy Sinatra 1966 über Nacht berühmt. Bis dahin stand sie im Schatten ihres Vaters, dem legendären Sänger Frank Sinatra.