Bitcoin auf höchsten Stand seit Mitte November


Roman Spirig
Wirtschaft / 14.01.20 09:32

Der Bitcoin ist in der Nacht auf Dienstag auf den höchsten Stand seit Mitte November 2019 gestiegen. Damit setzt die Kryptowährung ihren seit Jahresanfang anhaltenden Anstieg fort und legt im neuen Jahr bisher um rund 18 Prozent zu.

Bitcoin auf höchsten Stand seit Mitte November
Bitcoin auf höchsten Stand seit Mitte November

Nachdem der Konflikt zwischen den USA und Iran in den ersten Tagen des neuen Jahres als Erklärung für den Preisanstieg galt, verweisen Marktbeobachter nun auf den gestrigen Start des Optionenhandels auf Bitcoin-Terminkontrakte der Chicago Mercantile Exchange (CME). Das im Mai anstehende Bitcoin-Halving, bei dem die Belohnung für "Schürfer" der Kryptowährung halbiert wird, könnte den Kurs zusätzlich befeuern, meinen Händler.

Der Bitcoin-Preis hatte sich im Verlauf des vergangenen Jahres nahezu verdoppelt, ist aber vom Jahreshoch im Sommer 2019, das bei knapp 13'000 Dollar lag, immer noch weit entfernt. Grosse Kursschwankungen der Kryptowährung sind keine Seltenheit. Im Dezember 2017 stieg der Bitcoin auf über 19'000 Dollar, fiel aber bis Dezember 2018 auf noch knapp 3'000 Dollar zurück.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deutlich mehr Tote durch neues Virus in China - Erster Fall in USA
International

Deutlich mehr Tote durch neues Virus in China - Erster Fall in USA

Die Zahl der Toten durch die neuartige Lungenkrankheit in China ist sprunghaft auf 17 gestiegen. Mit mehr als 200 Nachweisen binnen eines Tages nahm auch die Zahl erfasster Virus-Infektionen stark zu.

Zwei Freiburger sterben bei Flugzeugabsturz in der Waadt
Schweiz

Zwei Freiburger sterben bei Flugzeugabsturz in der Waadt

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in der Nähe von St-Légier im Kanton Waadt hat zwei Todesopfer gefordert. Nach Angaben der Kantonspolizei Waadt handelt es sich bei den Opfern um zwei Männer aus dem Kanton Freiburg.

Cannabis laut einer Lausanner Studie weniger rentabel als Kokain
Schweiz

Cannabis laut einer Lausanner Studie weniger rentabel als Kokain

Cannabis bringt weniger Geld ein als Kokain. Eine interdisziplinäre Studie im Auftrag des Kantons Waadt zeigt, dass Cannabis zwar am weitaus meisten konsumiert wird. So viel Geld wie mit Kokain wird mit der Substanz aber nicht umgesetzt.

Parkiertes Auto brennt in Schwyz aus
Regional

Parkiertes Auto brennt in Schwyz aus

Ein parkiertes Auto ist am Freitag in Schwyz in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte die Flammen rasch löschen, verletzt wurde niemand. Eine technische Ursache dürfte das Feuer ausgelöst haben.