Björk kehrt nach über 25 Jahren in die Deutschschweiz zurück


News Redaktion
Schweiz / 02.02.23 10:56

Mit einem multimedialen Gesamtkunstwerk kehrt die isländische Musikerin Björk am 28. November zum ersten Mal seit über 25 Jahren in die Deutschschweiz zurück. Das Konzert im Rahmen ihrer "Cornucopia"-Tour ist ihr erstes überhaupt in Zürich.

Tritt am 28. November im Zürcher Hallenstadion auf: Die isländische Künstlerin Björk, hier bei ihrem Konzert am Paléo Festival 2007. (FOTO: Keystone/MARTIAL TREZZINI)
Tritt am 28. November im Zürcher Hallenstadion auf: Die isländische Künstlerin Björk, hier bei ihrem Konzert am Paléo Festival 2007. (FOTO: Keystone/MARTIAL TREZZINI)

Björk, die 2022 ihr Album "Fossora" veröffentlichte, lasse "Cornucopia" auf ihrer Arena-Tournee durch Europa wieder aufleben, schreiben die Veranstaltenden der Show im Hallenstadion in einer Medienmitteilung. Die "beeindruckende und innovative Produktion" sei bereits vor dem Vorgängeralbum "Utopia" (2017) konzipiert worden. 2019 feierte "Cornucopia" als Residency-Show im New Yorker Kulturzentrum The Shed seine Ur-Aufführung.

"Cornucopia war immer schon als Welt für 'Utopia' und das Album danach gedacht", wird Björk zitiert. Entsprechend wird das Programm für die anstehende Tour mit Songs von "Fossora" ergänzt. Die Künstlerin freut sich nach eigenen Angaben sehr, die zwei aufeinanderprallenden Welten nun endlich auch in Südeuropa zeigen zu können.

Das Publikum erwartet eine wahre Traumwelt, die nicht nur mit animierten Visuals, sondern auch mit massgeschneiderten Instrumenten, einem Flötenseptett, einer speziellen Hallkammer sowie einem Surround-Sound-Bühnenbild erzeugt wird.

1996 spielte die für ihre Exzentrik bekannte Künstlerin am Gurtenfestival in Bern, 1998 am Festival Out In The Green in Frauenfeld . Seither war sie mit Auftritten im Le Métropole Lausanne (2001), dem Paléo-Festival in Nyon (2007) oder zuletzt am Montreux Jazz Festival (2022) in der Westschweiz zu Gast.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Kantonsrat stimmt ÖV-Entwicklung bis 2026 zu
Regional

Luzerner Kantonsrat stimmt ÖV-Entwicklung bis 2026 zu

Der Luzerner Kantonsrat hat am Dienstag mit 97 zu 12 Stimmen zustimmend vom ÖV-Bericht 2023 bis 2026 Kenntnis genommen. Es ging bei der Debatte etwa um den Kostendeckungsgrad oder um öffentliche Toiletten.

Haftstrafe für indischen Oppositionspolitiker Rahul Gandhi
International

Haftstrafe für indischen Oppositionspolitiker Rahul Gandhi

Dem führenden indischen Oppositionspolitiker Rahul Gandhi droht nach einem Verleumdungsprozess eine Gefängnisstrafe.

Johnson nach
International

Johnson nach "Partygate"-Aussage schwer angeschlagen

Nach seinen Aussagen zur "Partygate"-Affäre vor einem Parlamentsausschuss wächst die Kritik am britischen Ex-Premierminister Boris Johnson.

Erlösender Sieg für Viktorija Golubic
Sport

Erlösender Sieg für Viktorija Golubic

Viktorija Golubic (WTA 116) gelingt beim WTA-1000-Turnier in Miami endlich der erste Sieg in diesem Jahr in einem Hauptfeld.