BKW-Ergebnis durch Revision des Kernkraftwerks Leibstadt belastet


News Redaktion
Wirtschaft / 13.01.22 07:37

Beim Energiekonzern BKW drückt die Grossrevision des Kernkraftwerks Leibstadt auf das Jahresergebnis. Dieses dürfte rund 70 Millionen Franken tiefer ausfallen als geplant, wie die BKW am Donnerstag mitteilte.

Beim Energiekonzern BKW drückt die Grossrevision des Kernkraftwerks Leibstadt auf das Jahresergebnis. Dieses dürfte rund 70 Millionen Franken tiefer ausfallen als geplant. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Beim Energiekonzern BKW drückt die Grossrevision des Kernkraftwerks Leibstadt auf das Jahresergebnis. Dieses dürfte rund 70 Millionen Franken tiefer ausfallen als geplant. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Insbesondere die ungeplante Minderproduktion habe sich negativ auf die Jahresrechnung ausgewirkt, hiess es weiter. Die Revision wurde zweimal verlängert und dauerte insgesamt 195 Tage. Damit stand das Kernkraftwerk mehr als einen Monat länger still als ursprünglich geplant.

Vor allem wegen der ungeplanten Verlängerung seien die Kosten für die Energieersatzbeschaffung enorm angestiegen. Denn in dem angespannten Energiemarkt habe man teils bis zu 300 Euro pro Megawattstunde zahlen müssen, hiess es weiter. Das definitive Jahresergebnis veröffentlicht die BKW am 15. März.

Im Geschäftsjahr 2020 hatte die BKW einen Gewinn von 382 Millionen Franken ausgewiesen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Landi baut Online-Handel aus
Wirtschaft

Landi baut Online-Handel aus

Die Landi möchte sich ein grösseres Stück vom wachsenden Online-Handel sichern. Sie baut daher ihr Angebot für Internet-Bestellungen aus. Neu liefern die regionalen Landi-Läden ihr gesamtes Sortiment zu den Kundinnen und Kunden nach Hause.

Stadtspital Zürich ist ausgelastet, Situation aber zu bewältigen
Schweiz

Stadtspital Zürich ist ausgelastet, Situation aber zu bewältigen

Das Stadtspital Zürich hat im vergangenen Jahr 757 Covid-Patientinnen und -Patienten stationär behandelt. Ausserdem wurden 196'000 Corona-Tests und 172'000 Impfungen durchgeführt. Daneben konnte der normale Spitalbetrieb aber praktisch uneingeschränkt aufrechterhalten werden.

Autofahrer schläft in Gais AR am Steuer ein und landet auf Gleis
Schweiz

Autofahrer schläft in Gais AR am Steuer ein und landet auf Gleis

Ein 22-jähriger Lenker ist in Gais AR am Steuer eingeschlafen und von der Strasse abgekommen. Sein Auto kam neben der Strasse auf dem Gleis der Appenzeller Bahnen zum Stillstand. Verletzt wurde niemand, aber es entstand ein beträchtlicher Sachschaden.

Feuerwerk-Vulkan löste an Silvester Kellerbrand in Reussbühl LU aus
Regional

Feuerwerk-Vulkan löste an Silvester Kellerbrand in Reussbühl LU aus

Die Ursache eines Kellerbrands in der Silvesternacht im Luzerner Stadtteil Reussbühl ist geklärt: Ein Feuerwerk-Vulkan entzündete das Feuer. Der dafür verantwortliche Mann wird wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst angezeigt