Blitzschlag löste Brand in Sägerei aus


Roman Spirig
Regional / 30.06.21 14:11

Ein Blitz hat den Brand eines Sägewerks in Wolhusen am 20. Juni verursacht. Das ermittelten die Branddetektive der Luzerner Kantonspolizei, wie diese am Mittwoch mitteilte. Die Sägerei war an jenem Sonntagabend vollständig niedergebrannt.

Blitzschlag löste Brand in Sägerei aus (Foto: KEYSTONE /  / )
Blitzschlag löste Brand in Sägerei aus

Der Blitz schlug während eines Gewitters am Nachmittag in eine aus Kupfer gefertigte Dachrinne ein. Dadurch entstand ein Glimmbrand, der einige Stunden später in offenes Feuer ausbrach. Im Umkreis der Sägerei wurden an jenem Nachmittag an die 300 Blitze registriert.

Die Höhe des Schadens war am Mittwoch noch nicht bekannt. Die Polizei geht in ihrer Medienmitteilung aber von mehreren hunderttausend Franken aus.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Box-Legende Pacquaio will Präsident der Philippinen werden
International

Box-Legende Pacquaio will Präsident der Philippinen werden

Der philippinische Boxer Manny Pacquiao kandidiert als Nachfolger von Staatschef Rodrigo Duterte für das Präsidentenamt in seinem Land. Das kündigte der 42-Jährige am Sonntag an und nahm die Nominierung durch die Regierungspartei PDP-Laban an.

Nawalny-Team: Internetriesen entfernen App zum Protestwahl-Verfahren
International

Nawalny-Team: Internetriesen entfernen App zum Protestwahl-Verfahren

Zu Beginn der Parlamentswahl in Russland haben die Internetkonzerne Google und Apple die App zum Protestwahl-Verfahren der "schlauen Abstimmung" aus ihren Systemen entfernt.

Kurz: Bei steigenden Corona-Zahlen Après-Ski nur für Geimpfte
International

Kurz: Bei steigenden Corona-Zahlen Après-Ski nur für Geimpfte

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz verspricht eine sichere Skisaison in seinem Land. Falls sich die Corona-Situation weiter verschärft, würden nur noch Geimpfte Zugang zu Après-Ski-Lokalen erhalten, kündigte er in einem Interview mit der Funke Mediengruppe an.

Sonderermittler soll mögliches Leck im Fall Berset prüfen
Schweiz

Sonderermittler soll mögliches Leck im Fall Berset prüfen

Ein Sonderermittler des Bundes soll eine mögliche Amtsgeheimnisverletzung im Fall einer versuchten Erpressung gegen Bundesrat Alain Berset prüfen. Die Bundesanwaltschaft hat am Freitag bei ihrer Aufsicht die Einsetzung eines ausserordentlichen Staatsanwalts beantragt.