Bondo: Bergsteiger stürzten von Felswand in Gletscherspalte


News Redaktion
Schweiz / 15.09.21 09:56

Die beiden italienischen Bergsteiger, die am Wochenende am Piz Badile im Bergell zu Tode kamen, hatten offenbar doppeltes Pech: Die Männer stürzten in einer Felswand ab und fielen danach in eine Gletscherspalte.

Die Bergsteiger stürzten in der Felswand am Piz Badile im Bergell ab, fielen auf den Gletscher und verschwanden in einer Gletscherspalte. (FOTO: Kapo GR)
Die Bergsteiger stürzten in der Felswand am Piz Badile im Bergell ab, fielen auf den Gletscher und verschwanden in einer Gletscherspalte. (FOTO: Kapo GR)

Die Berggänger wollten den Piz Badile über die Cassin-Route an der Nordwand besteigen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Mittwoch mitteilte. Sie stürzten auf den Cengalogletscher ab und verschwanden in einer Gletscherspalte.

Ihre Leichen wurden gefunden, weil ein Suchhelikopter der Rega am Fuss der Nordwand Teile ihrer Ausrüstung sichtete. Am Dienstagvormittag konnten die Körper der Verunglückten von der Rega und der SAC-Sektion Bregaglia in einer mehrstündigen Aktion geborgen werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mord an junger Frau in London: Polizei nimmt Verdächtigen fest
International

Mord an junger Frau in London: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Im viel beachteten Mordfall Sabina Nessa in London hat die britische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 38-Jährige sei in der Nacht zum Sonntag in Gewahrsam genommen worden. Die Familie des Opfers sei über diese "bedeutende Entwicklung" informiert worden, teilte die Polizei mit.

Deutsche Baubranche mit Auftragsrekord
Wirtschaft

Deutsche Baubranche mit Auftragsrekord

Die deutsche Baubranche ist mit einem Auftragsrekord ins zweite Halbjahr gestartet. Die Bestellungen im Bauhauptgewerbe lagen im Juli bei rund 7,9 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte.

E-Bike-Fahrer nach Zusammenstoss mit Auto schwer verletzt
Schweiz

E-Bike-Fahrer nach Zusammenstoss mit Auto schwer verletzt

Ein 83-jähriger E-Bike-Fahrer ist am Freitag bei einem Zusammenstoss mit einem Auto in Sirnach schwer verletzt worden. Er war auf einem Radweg mit dem Auto kollidiert, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag mitteilte.

UBS-Chef sieht nur
Wirtschaft

UBS-Chef sieht nur "unwesentliche" Evergrande-Risiken

Die Exposition der UBS gegenüber dem kriselnden chinesischen Immobilienkonzern Evergrande ist laut CEO Ralph Hamers "unwesentlich". Die Grossbank musste aber einige Nachforderungen an Kunden mit besicherten Krediten stellen - sogenannte Margin-Calls.