Bossard baut Luft- und Raumfahrtgeschäft aus


Roman Spirig
Regional / 24.06.19 09:19

Das Zuger Industrieunternehmen Bossard baut das Geschäft in der Luft- und Raumfahrtindustrie aus. Bossard kauft von der deutschen Aquaero-Gruppe den Distributionsbereich der SACS Boysen Aerospace Group. Die Übernahme soll bis im Juli vollzogen werden. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bossard baut Luft- und Raumfahrtgeschäft aus (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Bossard baut Luft- und Raumfahrtgeschäft aus (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Boysen produziere hochwertige Verbindungslösungen und zeichne sich durch einen grossen internationalen Kundenkreis aus, teilte Bossard am Montag mit. Die im Jahr 1967 gegründete Firma mit Sitz in München erwirtschaftet mit ihren 54 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von umgerechnet 29 Millionen Franken und verfügt in Hamburg und im texanischen Irving über weitere Standorte.

Mit Boysen baut Bossard die Aktivitäten im Luft- und Raumfahrtindustrie weiter aus. Im Jahr 2015 hatte die Gruppe das US-Unternehmen Aero-Space Southwest übernommen, und sowohl in Frankreich als auch in der Schweiz verfüge man seit 2016 über die offizielle Luftfahrtzertifizierung. Diese Zertifizierung sei notwendig, um sich in diesem Sektor betätigen zu können, heisst es es. Jüngst sei die Zertifizierung in Italien dazugekommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Abschied von Basketball-Superstar Kobe Bryant
International

Abschied von Basketball-Superstar Kobe Bryant

Knapp einen Monat nach dem Tod von Kobe Bryant haben Tausende Menschen bei einer bewegenden Gedenkveranstaltung Abschied von dem Basketball-Superstar und von dessen Tochter Gianna genommen.

Studie: Vogelarten sterben viel schneller aus als gedacht
International

Studie: Vogelarten sterben viel schneller aus als gedacht

Vogelarten sterben nach Angaben norwegischer Forscher fünfmal schneller aus als bislang angenommen. Wissenschaftler der Universität in Oslo kamen in einer Forschungsarbeit zum Schluss, dass die Arten heute vor dem Aussterben nur noch knapp 3000 Jahre existierten.

Geheimdienst-Aufsicht übernimmt Crypto-Untersuchung des Bundesrats
Schweiz

Geheimdienst-Aufsicht übernimmt Crypto-Untersuchung des Bundesrats

Die bisher parallel laufenden Untersuchungen zur Crypto-Affäre werden zusammengefasst. Die Geschäftsprüfungsdelegation der eidgenössischen Räte (GPDel) hat entschieden, dass der Untersuchungsbeauftragte des Bundesrats künftig unter ihrer Federführung arbeiten muss.

Kanton Thurgau bereitet sich auf Coronavirus vor
Schweiz

Kanton Thurgau bereitet sich auf Coronavirus vor

Der Kanton Thurgau bereitet sich auf den Fall vor, dass Personen am Coronavirus erkranken. Heute wurde dazu ein Fachstab Gesundheit eingesetzt. Aktuell bestehe für die Bevölkerung im Kanton kein erhöhtes Risiko, schreibt der Kanton.