"Bote"-Open-Air-Kino


Eliane Schelbert
Events / 05.08.20 11:08

Im August 2020 lädt der «Bote» wieder zum Open Air Kino mit diversen Film-Highlight's auf der Sportanlage Wintersried in Ibach ein.

Bote-Open-Air-Kino
Bote-Open-Air-Kino

Das «Bote»-Open-Air-Kino findet vom 5. - 15. August  statt.

Auf der Sportanlage im Wintersried in Ibach gibt es eine grosse gedeckte Tribüne und ungedeckte Sitzplätze. Maximal 300 Gäste können jeweils den Film schauen. Zudem ein tolles Restaurant mit feinen Grill- und anderen Spezialitäten. Die aufblasbare Grossleinwand misst 6.5 x 15 Meter.

Die Filme starten jeweils um 21.00 Uhr. Parkplätz gibt es in der Nähe. 

Kinoprogramm 2020:
05. August: Yesterday
06. August: Platzspitzbaby
07. August: Enkel für Anfänger
08. August: Die fantastische Reise des Dr. Dolittle
10. August: Das perfekte Geheimnis
11. August: The Peanut Butter Falcon
12. August: Parasite
13. August: Lassie – eine abenteuerliche Reise
14. August: Just Mercy
15. August: Moskau einfach!


Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uster benennt schützenswerte
Regional

Uster benennt schützenswerte "Biotopbäume"

Im Bestreben, die Biodiversität zu fördern, führt die Stadt Uster das Konzept der sogenannten Biotopbäume ein. Sie werden über ihr Lebensende hinaus bis zu ihrer natürlichen Zersetzung geschützt. Vorerst 33 Bäume im Stadtwald wurden als Biotopbäume bestimmt.

Solothurner Stimmvolk stimmt umstrittenem Polizeigesetz klar zu
Schweiz

Solothurner Stimmvolk stimmt umstrittenem Polizeigesetz klar zu

Im Kanton Solothurn erhält die Polizei mehr Möglichkeiten zur Verhinderung von Straftaten. Das umstrittene Polizeigesetz, das von Gegnern als "Überwachungsgesetz" kritisiert wurde, ist in einer Referendumsabstimmung vom Stimmvolk klar angenommen worden.

Olma erhält Kapitalspritze aus Ausserrhoden
Schweiz

Olma erhält Kapitalspritze aus Ausserrhoden

Appenzell Ausserrhoden hilft den krisengeschüttelten Olma Messen St. Gallen mit einer Kapitalspritze. Der Kanton erhöht seine Anteile an der Olma-Genossenschaft um 42'000 Franken.

Rot-Grün verliert Regierungsmehrheit in Basel-Stadt
Schweiz

Rot-Grün verliert Regierungsmehrheit in Basel-Stadt

Die seit 2005 bestehende rot-grüne Mehrheit in der Basler Regierung ist Geschichte. Im zweiten Wahlgang wurden neben dem SP-Kandidaten zwei Frauen der GLP und LDP in die Exekutive gewählt. Der amtierende Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) verpasste die Wiederwahl.