Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten


Roman Spirig
Regional / 02.07.19 11:24

Der Brand eines Wohnhauses in Luzern vom Montag ist bei Sanierungsarbeiten entfacht worden. Das Feuer hat sich entzündet, als Dachpappe auf dem Dach verlegt und verschweisst wurde, wie die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten (Foto: KEYSTONE /  / )
Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten
Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten (Foto: Facebook / Feuerwehr Stadt Luzern )
Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten (Foto: Facebook / Feuerwehr Stadt Luzern )
Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten (Foto: Facebook / Feuerwehr Stadt Luzern )
Brand in Luzerner Wohnhaus entstand bei Schweissarbeiten (Foto: Facebook / Feuerwehr Stadt Luzern )

Das Feuer, das gestern Montag um elf Uhr ausgebrochen war, hatte den Dachstock in Brand gesetzt. Die Einsatzkräfte mussten 13 Personen in Sicherheit bringen. Die Löscharbeiten waren intensiv, sodass zwei Feuerwehrmänner hospitalisiert werden mussten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

S&P bestätigt Rating für Flughafen Zürich, senkt aber den Ausblick
Wirtschaft

S&P bestätigt Rating für Flughafen Zürich, senkt aber den Ausblick

Die Coronavirus-Pandemie macht den Flughafenbetreibern in Europa zunehmend zu schaffen. Dennoch bestätigt die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) ihre Bonitätsnote "AA-" für den Flughafen Zürich, sie senkt aber den Ausblick.

Im Mai beginnt der Bau des Kraftwerks Palanggenbach in Seedorf UR
Wirtschaft

Im Mai beginnt der Bau des Kraftwerks Palanggenbach in Seedorf UR

Der Bau des Kraftwerks Palanggenbach in Seedorf UR kann im Mai beginnen. Der Verwaltungsrat der Kraftwerk AG hat dafür grünes Licht gegeben. Für das 21-Millionen-Franken-Projekt müssen die Betreiber ökologische Ersatzmassnahmen leisten.

VIDEO: So läuft der Drive-In-Corona-Test in Luzern 
Regional

VIDEO: So läuft der Drive-In-Corona-Test in Luzern 

Seit gestern können Ärzte in Luzern Coronavirus-Verdachtsfälle zu einem Drive-In-Testzentrum überweisen. Dort wird ihnen direkt aus dem Auto eine Probe abgenommen. Dadurch werden Spitäler und Arztpraxen entlastet. Das Luzerner Testzentrum hat momentan eine Kapazität für 40 bis 50 Tests pro Tag.  Wir zeigen im Video, wie der Drive-In funktioniert.

Hypothekarzinsen trotz Corona-Krise seit Anfang Monat gestiegen
Wirtschaft

Hypothekarzinsen trotz Corona-Krise seit Anfang Monat gestiegen

Die Hypothekarzinsen sind in der Schweiz trotz der eskalierenden Coronavirus-Krise seit Anfang Monat wieder gestiegen. Bis dahin waren die Hypozinsen beinahe wieder auf das historische Tief gefallen.