Brisbane für die Sommerspiele 2032 favorisiert


Roman Spirig
Sport / 24.02.21 17:48

Im Rennen um die Olympischen Spiele 2032 ist das australische Brisbane der bevorzugte Kandidat des Internationalen Olympischen Komitee.

Brisbane für die Sommerspiele 2032 favorisiert (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Brisbane für die Sommerspiele 2032 favorisiert (Foto: KEYSTONE / JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Die Exekutive des IOC nahm den Vorschlag der Kommission für künftige Sommerspiele an und machte die Region Queensland damit frühzeitig zum Favoriten.

Durch den Entscheid der IOC-Spitze werden nun vorerst ausschliesslich Verhandlungen mit den Australiern geführt. Verlaufen diese gut, wird Brisbane der IOC-Vollversammlung als Ausrichter der Sommerspiele 2032 vorgeschlagen.

Neben Brisbane hatten Deutschlands Rhein-Ruhr-Region, Katar, Budapest, Madrid, Jakarta sowie die chinesischen Städte Chengdu und Chongqing Pläne für eine Bewerbung. IOC-Präsident Thomas Bach betonte aber: Dies ist kein Entscheid gegen irgendjemanden. Es ist nur ein Votum für einen Interessenten zu diesem Zeitpunkt. Die IOC-Findungsgruppe um die Norwegerin Kristin Kloster Aasen zeigte sich von Australiens Plänen am meisten überzeugt. Die Evaluierungskommission war im Zuge eines veränderten Bewerbungsverfahrens eingerichtet worden.

Wann genau die IOC-Vollversammlung die Sommerspiele 2032 vergibt, ist noch offen. Die Sommerspiele 2024 gehen in Paris über die Bühne, vier Jahre später ist Los Angeles an der Reihe. 2022 ist Peking Schauplatz der Olympischen Winterspiele, Mailand und Cortina dAmpezzo fungieren 2026 als Gastgeber.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Justin Rose am US Masters klar in Führung
Sport

Justin Rose am US Masters klar in Führung

Der englische Golfprofi Justin Rose liegt nach dem Auftakt des 85. US Masters in Augusta deutlich voraus.

Grosser Sachschaden bei Dachbrand in Winterthur ZH
Schweiz

Grosser Sachschaden bei Dachbrand in Winterthur ZH

In Winterthur ZH ist am frühen Samstagmorgen der Dachstock eines leerstehenden Mehrfamilienhauses ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von über 100'000 Franken.

Kriessern SG: Autoanhänger überschlägt sich aufder  Autobahn
Schweiz

Kriessern SG: Autoanhänger überschlägt sich aufder Autobahn

Ein Autolenker hat am Freitag auf der A13 bei Kriessern SG die Kontrolle über sein Auto mit Anhänger verloren. Der Anhänger überschlug sich, riss sich los und blieb mit den Rädern nach oben auf der Fahrbahn liegen.

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki
International

20 Festnahmen bei unangemeldeter Demo gegen Corona-Regeln in Helsinki

Bei einer unangemeldeten Demonstration gegen die Corona-Massnahmen sind in der finnischen Hauptstadt Helsinki am Samstag 20 Menschen festgenommen worden. An dem Protest nahmen nach Angaben der Polizei bis zu 300 Personen teil. Die Festgenommenen müssen auch mit einer Geldbusse rechnen, weil sie Weisungen von Polizeibeamten nicht befolgten. Diese hatten die Teilnehmer dazu aufgerufen, die Versammlung zu beenden. Derzeit dürfen sich in Finnland maximal sechs Personen treffen. Laut Polizei wurden auch zehn Autofahrer im Zusammenhang mit dem Protest mit Bussgeldern belegt.