Bündner Grosse Rat kehrt ins Grossratsgebäude zurück


News Redaktion
Schweiz / 03.08.21 11:36

Der Bündner Grosse Rat kehrt nach mehreren coronabedingten Auswärtssessionen nach Chur zurück. Die letzten Lockerungen der Schutzmassnahmen des Bundes erlauben es dem Parlament, wieder im Grossratsgebäude zu tagen.

Tempi passati: Nach Auswärtssessionen in der Churer Stadthalle (Bild) und im Davoser Kongresszentrum kehrt das Bündner Kantonsparlament ins Grossratsgebäude in Chur zurück. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Tempi passati: Nach Auswärtssessionen in der Churer Stadthalle (Bild) und im Davoser Kongresszentrum kehrt das Bündner Kantonsparlament ins Grossratsgebäude in Chur zurück. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Für Versammlungen von Parlamenten bestünden in der bundesrätlichen Covid-19-Verordnung vom 26. Juni differenzierte Regelungen zu Personenzahl und Abständen, teilte die Bündner Standeskanzlei am Dienstag mit. Aufgrund dieser Ausgangslage habe die Präsidentenkonferenz des Grossen Rats beschlossen, die Augustsession wieder im Grossratsgebäude durchzuführen.

Die Session ist nun auch wieder offen für das Publikum. Sie dauert vom 25. bis 28. August 2021.

Weil die Sicherheitsabstände wegen der Corona-Pandemie im Grossratssaal nicht eingehalten werden konnten, tagte das Bündner Parlament seit letzten Dezember vier Mal in Davos im Kongresszentrum. Dort sind die Platzverhältnisse grosszügiger.

Davor hatte das Parlament im Juni und August 2020, die Stadthalle in Chur in Beschlag genommen. Weil die aber nicht wintertauglich ist, dislozierte das Parlament nach einem einmaligen Herbstzwischenspiel im Grossratsgebäude nach Davos. Nun hat auch dieses seinen Zweck erfüllt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

70 Prozent der Franzosen sind vollständig gegen Corona geimpft
International

70 Prozent der Franzosen sind vollständig gegen Corona geimpft

70 Prozent der Menschen in Frankreich sind inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft, 73,9 Prozent haben eine erste Impfdosis erhalten. In der vierten Woche in Folge schwäche sich die Infektionslage im Land ab, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag in Paris mit.

Johnson: Neues Sicherheitsbündnis nicht feindselig gegenüber China
International

Johnson: Neues Sicherheitsbündnis nicht feindselig gegenüber China

Das neue Verteidigungsbündnis zwischen Grossbritannien, den USA und Australien ist nach Angaben des britischen Premierministers Boris Johnson nicht feindselig gegenüber China.

Staffeltrainer gesucht für Del Ponte, Kambundji und Co.
Sport

Staffeltrainer gesucht für Del Ponte, Kambundji und Co.

Die Schweizer 4x100-m-Staffel der Frauen benötigt ab kommender Saison einen neuen Trainer. Raphaël Monachon hört aus familiären Gründen auf.

Italien will G20-Sondergipfel zu Afghanistan nach UN-Versammlung
International

Italien will G20-Sondergipfel zu Afghanistan nach UN-Versammlung

Italien will weiterhin einen G20-Sondergipfel zur Lage in Afghanistan organisieren. Das bekräftigte Aussenminister Luigi Di Maio in einem Interview mit der Tageszeitung "La Repubblica" (Freitag).