Bündner Kulturpreis an Schriftsteller Leo Tuor


News Redaktion
Schweiz / 25.02.21 10:34

Der Schriftsteller Leo Tuor ist Träger des Bündner Kulturpreises 2021. Die Auszeichnung ist mit 30'000 Franken dotiert. Sie soll im Mai an Tuors Wohnort Sumvitg im Bündner Oberland feierlich zusammen mit anderen Preisen verliehen werden.

Der 62-jährige Schriftsteller Leo Tuor ist Träger des Bündner Kulturpreises 2021. (FOTO: Keystone)
Der 62-jährige Schriftsteller Leo Tuor ist Träger des Bündner Kulturpreises 2021. (FOTO: Keystone)

Der 62-jährige Schriftsteller bereichere die Literatur mit packenden und phantasievollen Geschichten. Seine wachen Augen, sein kulturelles Wissen und seine Lust auf formale Erfindungen und Experimente bescherten den Leserinnen und Lesern ein vielfältiges Bild der Surselva und der Lebenswelten in den alpinen Räumen, schrieb die Bündner Regierung am Donnerstag in ihrer Mitteilung.

Als Hauptwerk Tuors könne die Surselver Trilogie Giacumbert Nau (1988), Onna Maria Tumera (2002), Settembrini (2006) bezeichnet werden. Bereits mehrfach wurde Leo Tuor für sein Schaffen mit namhaften Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem mit dem Schweizerischen Schillerpreis (2007) und dem Bündner Literaturpreis (2009).

In Zürich, Fribourg und Berlin studierte der Preisträger Philosophie, Geschichte und Literatur. Daneben verbrachte Tuor viele Jahre den Sommer als Schafhirt auf der Greina.

Ausserdem vergibt die Regierung sechs Anerkennungspreise und fünf Förderpreise in der Höhe von je 20000 Franken. Die Preise werden, sofern die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus dies zulassen, im Rahmen einer Feier am 28. Mai 2021 in Sumvitg überreicht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Heftiger Ascheregen nach Vulkanausbruch auf St. Vincent
International

Heftiger Ascheregen nach Vulkanausbruch auf St. Vincent

Nach dem Ausbruch des Vulkans La Soufrière auf St. Vincent ist in weiten Teilen der Karibikinsel ein heftiger Ascheregen niedergegangen.

US-Gesandter bespricht in Kabul Afghanistan-Konferenz
International

US-Gesandter bespricht in Kabul Afghanistan-Konferenz

Der US-Sondergesandte Zalmay Khalilzad hat am Samstag in Kabul mit dem afghanischen Präsidenten Aschraf Ghani und anderen Spitzenpolitikern die geplante Afghanistan-Friedenskonferenz in Istanbul vorbereitet.

Buemi mit glückhaftem 5. Platz
Sport

Buemi mit glückhaftem 5. Platz

Sébastien Buemi ist beim dritten Saisonrennen der Formel E in Rom als Fünfter der einzige Schweizer in den Punkterängen.

Zweiter Wahlgang um Gemeindepräsidium von Herisau AR
Schweiz

Zweiter Wahlgang um Gemeindepräsidium von Herisau AR

Für die Nachfolge des Herisauer Gemeindepräsidenten Kurt Geser (parteilos) kommt es zu einem zweiten Wahlgang. Sowohl Sandra Nater (FDP) als auch Max Eugster (SP) verpassten am Sonntag das absolute Mehr nur knapp.