Bürgergemeinde Zug erstmals mit Frau an der Spitze


News Redaktion
Regional / 21.09.21 15:53

Die Bürgergemeinde Zug wird erstmals von einer Frau präsidiert. Die Bürgergemeindeversammlung hat am Montag Judith Müller zur Präsidentin des Bürgerrats gewählt. Sie löst Rainer Hager ab, wie die Bürgergemeinde am Dienstag mitteilte.

Die neue Zuger Bürgerratspräsidentin Judith Müller politisierte früher im Grossen Gemeinderat von Zug. (FOTO: Bürgergemeinde Zug)
Die neue Zuger Bürgerratspräsidentin Judith Müller politisierte früher im Grossen Gemeinderat von Zug. (FOTO: Bürgergemeinde Zug)

Müller ist Rechtsanwältin und wurde von der FDP zur Wahl vorgeschlagen. Sie wurde von den 205 Anwesenden mit einer Gegenstimme zur Bürgerratspräsidentin der Amtsperiode 2022 bis 2025 gewählt. Sie sei die erste Frau in diesem Amt und die fünfte Bürgerrätin in der Geschichte der Stadt Zug, teilte die Bürgergemeinde mit.

Die weiteren Mitglieder des Bürgerrates wurden für die kommenden vier Jahre einstimmig wiedergewählt: Markus Wetter (FDP), Othmar Keiser (Mitte), Andreas Blank (FDP) und Richard Rüegg (Mitte).

Die Bürgergemeinde ist zuständig für die Einbürgerungen, sie nimmt aber auch soziale Aufgaben wahr.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 30 Personen wegen Wohnhausbrand in Chur evakuiert
Schweiz

Rund 30 Personen wegen Wohnhausbrand in Chur evakuiert

Rund 30 Personen sind am späten Freitagabend wegen eines Brandes aus einem Wohnhaus in Chur evakuiert worden. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt mehrere Hunderttausend Franken. Die Brandursache ist noch unklar.

Fribourg im Derby erneut mit dem besseren Ende
Sport

Fribourg im Derby erneut mit dem besseren Ende

Fribourg-Gottéron gewinnt zum sechsten Mal in Folge ein Derby gegen den SC Bern. Ryan Gunderson trifft nach nur 23 Sekunden der Verlängerung zum 4:3.

Nationalrat will Rückkehr zu kostenlosen Corona-Tests
Schweiz

Nationalrat will Rückkehr zu kostenlosen Corona-Tests

National- und Ständerat diskutieren erneut über Änderungen im Covid-19-Gesetz. Dieses Mal geht es um die Verlängerung bestehender Massnahmen. Allerdings hat der Nationalrat am Donnerstag auch materielle Anpassungen beschlossen. So sollen Tests wieder kostenlos sein.

Heimspiel 2021 zeigt Werke von 81 Künstlerinnen und Künstlern
Schweiz

Heimspiel 2021 zeigt Werke von 81 Künstlerinnen und Künstlern

Nach drei Jahren ist es wieder so weit: Die länderübergreifende Kunstausstellung "Heimspiel" 2021 feiert am 10. Dezember mit einem neuen Ausstellungskonzept ihre Vernissage. Als weitere Neuerung gibt es ein Wochenende der offenen Ateliers.