Bundesrat verlangt jetzt Deckelung der Post-Kaderlöhne


Roman Spirig
Schweiz / 11.06.18 11:36

Der Bundesrat verlangt künftig "eine grössere Zurückhaltung und Vorbildfunktion" bei den Kaderlöhnen bundesnaher Unternehmen. Er erwartet auch vom Post-Verwaltungsrat eine Senkung der maximalen Gesamtbeträge für die Vergütung der obersten Kader ab dem Jahr 2020.

Bundesrat verlangt Deckelung der Post-Kaderlöhne  (Foto: KEYSTONE / ARNO BALZARINI)
Bundesrat verlangt Deckelung der Post-Kaderlöhne (Foto: KEYSTONE / ARNO BALZARINI)

Für das Geschäftsjahr 2019 stimmte die Regierung den beantragten maximalen Gesamtbeträgen für den Verwaltungsrat, das Verwaltungsratspräsidium und die Geschäftsleitung zu, wie sie am Montag mitteilte. Diese maximalen Beträge bewegen sich auf dem Niveau des Jahres 2016.

Der Bundesrat erwartet von der Post weiter, dass sie die genehmigte Obergrenze für die Vergütung der Geschäftsleitung bereits im Geschäftsjahr 2019 nicht vollständig ausschöpft.

(sda)


Anzeige