Bundesratsrennen: In Uri und Nidwalden gibt's Public Viewings wie an einer Fussball-WM


Roman Spirig
Regional / 04.12.18 19:59

Wer nicht zu einer offiziellen Delegation gehört und keinen Platz auf der Tribüne im Bundeshaus hat, kann trotzdem hautnah dabei sein. In Uri und Nidwalden wird mit Heidi Z'graggen und Hans Wicki mitgefiebert - bei ihrem politischen wichtigsten Match der Karriere. 

In der Heimat von der Urner Regierungsrätin Heidi Z'graggen gibt es gleich 2 Public Viewings! In Altdorf im Foyer des Urner Wochenblatts und im Pfarreizentrum St. Josef in Erstfeld. 

Und für diese, die den Nidwaldner Ständerat Hans Wicki unterstützen, gibt es im "Happy Day“ in Wolfenschiessen ein Public Viewing.

Die Ausgangslage und was man von den Public Viewings erwarten darf

4 Kandidaten stehen zur Wahl für die Nachfolge von Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann. Darunter 2 Kandidaten aus dem Central-Sendegebiet: Die Urner CVP-Frau Heidi Z'graggen und der Nidwaldner FDP-Mann Hans Wicki. Central-Moderator Christian Stämpfli ist bei deren Anhängern unterwegs und erklärt hier im Podcast, wo an diesem Mittwoch besonder Stimmung aufkommen soll.



  • Christian Stämpfli weiss, wo die besten Public Viewings für diese Bundesratswahlen 2018 über die Bühne gehen. Radio Central bericht live vor Ort. Hier im Podcast hören, wo was abgeht.

Mit Radio Central seid ihr hautnah bei der Bundesratswahl dabei. Wir sind Reportern in Bern, in Wolfenschiessen und in Erstfeld. Radio Central hören und Facts, Entscheidungen, Emotionen und Reaktionen aus erster Hand hören. Diesen Mittwoch ab den Morgenstunden einfach unten Play klicken und live den ganzen Tag das Programm von Radio Central hören.


Bundesratsrennen: In Uri und Nidwalden gibt's Public Viewings wie an einer Fussball-WM  (Foto: KEYSTONE / CYRIL ZINGARO)
Bundesratsrennen: In Uri und Nidwalden gibt's Public Viewings wie an einer Fussball-WM (Foto: KEYSTONE / CYRIL ZINGARO)
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweiz hängt am Bargeld: Mehrzahl der Zahlungen bar abgewickelt
Schweiz

Schweiz hängt am Bargeld: Mehrzahl der Zahlungen bar abgewickelt

Schweizerinnen und Schweizer wickeln die meisten Zahlungen bar ab. Trotz des hohen Stellenwerts im Alltag ist das Risiko, dass Bargeld für kriminelle Zwecke missbraucht wird, nicht allzu hoch. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht aus der Bundesverwaltung, der heute veröffentlicht worden ist.

Drei Autos und ein Lastwagen prallen bei Rain aufeinander
Regional

Drei Autos und ein Lastwagen prallen bei Rain aufeinander

Bei einer Kollision, an der drei Autos und ein Lastwagen beteiligt waren, sind heute Morgen in Rain zwei Personen verletzt worden. Ein Autofahrer kollidierte bei einer Einmündung mit einem Auto, danach mit einem Lastwagen und schliesslich mit einem weiteren Personenwagen.

49-Jähriger demoliert Auto komplett
Regional

49-Jähriger demoliert Auto komplett

Ein 49-jähriger Mann hat heute Dienstagnachmittag im glarnerischen Mitlödi ein auf einem Parkplatz abgestelltes Auto völlig demoliert.

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!
Regional

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!

In Einsiedeln wird eine von Post und SOB geplante Überbauung nicht realisiert. Die Bauherren werfen den Behörden vor, mit Auflagen ein wirtschaftliches Projekt zu verunmöglichen. Der Bezirksrat Einsiedeln reagiert mit Erstaunen und Unverständnis auf den Projektabbruch.