Bundesratsrennen: In Uri und Nidwalden gibt's Public Viewings wie an einer Fussball-WM


Roman Spirig
Regional / 04.12.18 19:59

Wer nicht zu einer offiziellen Delegation gehört und keinen Platz auf der Tribüne im Bundeshaus hat, kann trotzdem hautnah dabei sein. In Uri und Nidwalden wird mit Heidi Z'graggen und Hans Wicki mitgefiebert - bei ihrem politischen wichtigsten Match der Karriere. 

In der Heimat von der Urner Regierungsrätin Heidi Z'graggen gibt es gleich 2 Public Viewings! In Altdorf im Foyer des Urner Wochenblatts und im Pfarreizentrum St. Josef in Erstfeld. 

Und für diese, die den Nidwaldner Ständerat Hans Wicki unterstützen, gibt es im "Happy Day“ in Wolfenschiessen ein Public Viewing.

Die Ausgangslage und was man von den Public Viewings erwarten darf

4 Kandidaten stehen zur Wahl für die Nachfolge von Doris Leuthard und Johann Schneider-Ammann. Darunter 2 Kandidaten aus dem Central-Sendegebiet: Die Urner CVP-Frau Heidi Z'graggen und der Nidwaldner FDP-Mann Hans Wicki. Central-Moderator Christian Stämpfli ist bei deren Anhängern unterwegs und erklärt hier im Podcast, wo an diesem Mittwoch besonder Stimmung aufkommen soll.



  • Christian Stämpfli weiss, wo die besten Public Viewings für diese Bundesratswahlen 2018 über die Bühne gehen. Radio Central bericht live vor Ort. Hier im Podcast hören, wo was abgeht.

Mit Radio Central seid ihr hautnah bei der Bundesratswahl dabei. Wir sind Reportern in Bern, in Wolfenschiessen und in Erstfeld. Radio Central hören und Facts, Entscheidungen, Emotionen und Reaktionen aus erster Hand hören. Diesen Mittwoch ab den Morgenstunden einfach unten Play klicken und live den ganzen Tag das Programm von Radio Central hören.


Bundesratsrennen: In Uri und Nidwalden gibt's Public Viewings wie an einer Fussball-WM  (Foto: KEYSTONE / CYRIL ZINGARO)
Bundesratsrennen: In Uri und Nidwalden gibt's Public Viewings wie an einer Fussball-WM (Foto: KEYSTONE / CYRIL ZINGARO)
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken
Sport

Mourinho-Entlassung kostete über 25 Millionen Franken

Die im Dezember erfolgte Entlassung von Trainer José Mourinho ist Manchester United wie kolportiert teuer zu stehen gekommen.

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre
Sport

Real Raubein Sergio Ramos droht weitere Sperre

Real Madrids Captain Sergio Ramos droht nach seiner dritten Gelben Karte in der Champions League nicht nur das Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am 5. März zu verpassen. Dem spanischen Verteidiger könnte eine weitere Spielsperre blühen, weil er nach Spielschluss eingeräumt hatte, die Verwarnung absichtlich geholt zu haben.

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken
Regional

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken haben Einbrecher am Mittwochabend in einer Wohnung in Schindellegi SZ erbeutet.

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter
Schweiz

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter

Ein 40-jähriger Mann muss wegen der Vergewaltigung seiner Tochter dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Neuenburger Strafgericht hat in einem Berufungsprozess das erstinstanzliche Urteil bestätigt.