Buochser Bevölkerung kann an Urne über Werkhofverkauf entscheiden


Roman Spirig
Regional / 11.05.21 17:51

Die Stimmberechtigten in der Nidwaldner Gemeinde Buochs entscheiden nicht an der Gemeindeversammlung sondern an der Urne, ob der ehemalige Werkhof verkauft werden soll. Dies hat ein Komitee mittels Unterschriftensammlung erwirkt.

Buochser Bevölkerung kann an Urne über Werkhofverkauf entscheiden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Buochser Bevölkerung kann an Urne über Werkhofverkauf entscheiden (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Der Gemeinderat will die Liegenschaft mit dem alten Werkhof an der Bürgerheimstrasse 7 in Buochs für 760000 Franken an Adolf Barmettler verkaufen. Der Verkauf sei nicht unumstritten, teilte die Gemeinde am Dienstag mit.

Es sei unter anderem befürchtet worden, dass wegen der aktuellen epidemiologischen Lage nicht alle Bürgerinnen und Bürger an der Gemeindeversammlung teilnehmen können. Deshalb wurden Unterschriften für die Durchführung einer Urnenabstimmung getrennt von der Gemeindeversammlung gesammelt. Die Urnenabstimmung findet voraussichtlich am 26. September 2021 statt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Töfffahrer verletzt sich bei Kollision mit Sportwagen in Sarnen
Regional

Töfffahrer verletzt sich bei Kollision mit Sportwagen in Sarnen

Erheblich verletzt hat sich ein Töfffahrer am Montagabend in Sarnen, als er frontal mit einem Sportwagen zusammenstiess, der auf die Gegenfahrbahn geraten war. Die Ambulanz brachte den Mann ins Spital.

Trump-Anhängerin Greene entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich
International

Trump-Anhängerin Greene entschuldigt sich für Holocaust-Vergleich

Die republikanische US-Kongressabgeordnete Marjorie Taylor Green hat sich für Vergleiche zwischen Schutzmassnahmen in der Corona-Pandemie und der Judenverfolgung durch die Nazis entschuldigt.

Russischer Präsident Putin ist in Genf gelandet
Schweiz

Russischer Präsident Putin ist in Genf gelandet

Der russische Präsident Wladimir Putin ist in Genf angekommen. Sein Flugzeug des Typs Iljuschin-96-300 landete am Mittwochmittag um 12.27 Uhr auf dem Flughafen Genf Cointrin.

Leiter der Luzerner Dienststelle für Volksschulbildung geht
Regional

Leiter der Luzerner Dienststelle für Volksschulbildung geht

Nach nur einem halben Jahr im Amt hat der Leiter der Luzerner Dienststelle Volksschulbildung (DVS) gekündigt. Aldo Magno, der zuvor bereits während acht Jahren die Dienststelle Gymnasialbildung geleitet hatte, wird sich beruflich neu orientieren.