Casinos in Las Vegas öffnen wieder ihre Tore


News Redaktion
Wirtschaft / 04.06.20 23:54

Der Rubel rollt wieder: Nach fast dreimonatiger Schliessung wegen der Coronakrise haben im Spielerparadies Las Vegas die Casinos wieder geöffnet.

In Las Vegas rollt der Rubel wieder. Das Spielerparadies hat seine Tore trotz Coronakrise wieder geöffnet, allerdings mit strikten Hygiene-Massnahmen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/John Locher)
In Las Vegas rollt der Rubel wieder. Das Spielerparadies hat seine Tore trotz Coronakrise wieder geöffnet, allerdings mit strikten Hygiene-Massnahmen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/John Locher)

Berühmte Etablissements wie das Bellagio öffneten am Donnerstag ihre Pforten für Gäste. Mit strikten Hygiene-Massnahmen soll das Ansteckungsrisiko so weit wie möglich reduziert werden.

Die Besucherkapazität wurde auf die Hälfte reduziert, Plexiglasscheiben trennen Spieler von Croupiers, die Jetons werden regelmässig desinfiziert.

Die Mitarbeiter der Casinos müssen Schutzmasken tragen, die Gäste aber nicht. Die Nachtclubs und grossen Shows in den Casinos, für die das Glücksspiel-Eldorado im US-Wüstenstaat Nevada auch bekannt ist, sind vorerst weiter untersagt.

Vegas ist immer noch Vegas, versicherte der Chef des Casino-Betreibers MGM Resorts, William Hornbuckle, der Nachrichtenagentur AFP. Mit der Zeit werden wir vollständig zurück sein. Der Chef des Casinos The D, Derek Stevens, sagte, alle seien aufgeregt. Man sieht auf allen Gesichtern ein Lächeln.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mit 650'000 Franken dotierter Preis für Andrea Ablasser vom EPFL
Schweiz

Mit 650'000 Franken dotierter Preis für Andrea Ablasser vom EPFL

Professorin Andrea Ablasser vom EPFL und Professor Michel Gilliet vom Lausanner Unispital erhalten den mit 650'000 Franken dotierten Wissenschaftspreis 2020 der Fondation Leenards. Die beiden forschen über Autoimmunerkrankungen wie Psoriasis, Lupus und Sklerodermie.

Zwischenfall in der iranischen Atomanlage Natans
International

Zwischenfall in der iranischen Atomanlage Natans

In der iranischen Atomanlage Natans hat es nach Angaben der iranischen Atomorganisation (AEOI) einen Zwischenfall gegeben. Ein Industrieschuppen sei beschädigt worden, sagte AEOI-Sprecher Behrus Kamalwandi am Donnerstag.

Verbot kostenloser Plastiksäckchen in Japan in Kraft getreten
International

Verbot kostenloser Plastiksäckchen in Japan in Kraft getreten

In Japan müssen Kunden ab sofort für Plastiksäcklein bezahlen: Am Mittwoch trat ein Verbot kostenloser Plastiktüten in Kraft. Beim Plastikverbrauch pro Kopf steht das Land weltweit an zweiter Stelle hinter den USA.

UBS spendet Uni Zürich weitere 25 Millionen Franken
Schweiz

UBS spendet Uni Zürich weitere 25 Millionen Franken

Die Grossbank UBS verlängert ihr Sponsoring für die Universität Zürich. Sie wird in den kommenden zehn Jahren insgesamt rund 25 Millionen Franken in das "UBS Center for Economics in Society" investieren. Dieses Sponsoring hatte vor einigen Jahren für einen Skandal gesorgt.