CAVALLUNA - Legende der Wüste


Ladina Meyer
Events / 16.11.19 19:00

Europas beliebteste Familien-Unterhaltungsshow mit Pferden ist zurück! Erlebe atemberaubende Reitkunst und magische Showeffekte.

CAVALLUNA - Legende der Wüste (Foto: KEYSTONE /  / )
CAVALLUNA - Legende der Wüste

CAVALLUNA – Legende der Wüste 2019 in Zürich

In der kommenden Saison begeistert CAVALLUNA das Publikum mit dem neuen Programm «Legende der Wüste»: Eine mystische Geschichte mit wundervollen Szenerien aus Pferden, Reitkunst, Tanz und Kostümen – und selbstverständlich wunderschöner, emotionaler Musik.

Europas beliebteste Familienunterhaltungsshow mit Pferden gibts zu sehen am Samstag, 16. November und Sonntag, 17. November 2019 im Hallenstadion Zürich.

Tickets gibt es bei Ticketcorner.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dätwyler schlägt Martin Hirzel zur Wahl in den Verwaltungsrat vor
Wirtschaft

Dätwyler schlägt Martin Hirzel zur Wahl in den Verwaltungsrat vor

Der künftige Präsident des Industrieverbands Swissmem, Martin Hirzel, soll Verwaltungsrat des Urner Industriekonzerns Dätwyler werden. Er soll an der Generalversammlung vom März 2021 in das Gremium gewählt werden, wie Dätwyler am Montag mitteilte. Der 1970 geborene Hirzel war bis 2019 Konzernchef des Autozulieferers Autoneum.

Harmonischer Saisonauftakt für Barcelona
Sport

Harmonischer Saisonauftakt für Barcelona

Der Einstand von Ronald Koeman als Trainer des FC Barcelona ist geglückt. Im ersten Pflichtspiel unter dem Niederländer siegen die Katalanen gegen Villarreal im Camp Nou problemlos 4:0.

EU-Ratschef Charles Michel will strategische Debatte zu Russland
International

EU-Ratschef Charles Michel will strategische Debatte zu Russland

Nach dem Nervengiftanschlag auf den russischen Kremlkritiker Alexey Nawalny hat sich EU-Ratschef Charles Michel für eine strategische EU-Debatte zu Russland ausgesprochen.

Schweizer Medaillenhunger noch nicht gestillt
Sport

Schweizer Medaillenhunger noch nicht gestillt

Der Tag vor dem WM-Strassenrennen der Männer in Imola steht für die Schweizer Equipe im Zeichen der Streckenbesichtigung. Teamleader Marc Hirschi meldet: "Ich bin gesund und fit."