Chamer Stimmbevölkerung will keine Kantonsschule


Roman Spirig
Regional / 10.02.19 18:18

Der Kanton Zug kann in Cham keine Kantonsschule bauen. Die Stimmbevölkerung hat sich knapp gegen eine neue Kantonsschule Ennetsee ausgesprochen.

Chamer Stimmbevölkerung will keine Kantonsschule  (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)
Chamer Stimmbevölkerung will keine Kantonsschule (Foto: KEYSTONE / ALESSANDRO DELLA BELLA)

Das Stimmvolk hat sowohl die notwendige Umzonung des vorgesehenen Standortes Allmendhof/Röhrliberg abgelehnt, als auch einen Standortbeitrag von 20 Millionen Franken, den die Gemeinde an den Kanton zahlen wollte. Die Umzonung wurde mit 53 Prozent Nein-Stimmen verworfen, der Standortbeitrag mit 55 Prozent.

Konkret sprachen sich 2420 Stimmberechtigte gegen die Teiländerung des Zonenplans aus, 2132 waren dafür. Der Standortbeitrag wurde von 2574 Abstimmenden abgelehnt und nur von 2023 gutgeheissen. Die Stimmbeteiligung betrug 45 Prozent.

Mit der Ablehnung der beiden Teilfragen bleibt die ortsplanerische Ausgangslage unverändert: Der Kanton Zug kann das gewünschte Bauland nicht kaufen, am Standort Allmendhof/Röhrliberg wird keine Kantonsschule gebaut. Dem Kanton steht es frei, ein neues Gesuch bei der Einwohnergemeinde Cham einzureichen. Das kommunale Planungsverfahren würde dann neu beginnen.

"Bedauerlicherweise konnten wir den Chamerinnen und Chamern den grossen Mehrwert, den eine Kanti für uns, die kommenden Generationen, für Cham als Wirtschafts- und Bildungsstandort gehabt hätte, nicht vermitteln", wird Gemeindepräsident Georges Helfenstein in einer Mitteilung zitiert.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schauspieler Bruno Ganz 77-jährig gestorben
Schweiz

Schauspieler Bruno Ganz 77-jährig gestorben

Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren in seinem Heim in Zürich, wie sein Management am Samstag mitteilte. Ganz erlag einem Krebsleiden.

Grosser Schaden nach Feuer in Geschäftshaus in Näfels
Regional

Grosser Schaden nach Feuer in Geschäftshaus in Näfels

Ein Feuer hat heute Freitag in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstrasse in Näfels grossen Schaden angerichtet. Verletzt wurde nach Angaben der Kantonspolizei Glarus niemand.

Jonas Projer verlässt die
Schweiz

Jonas Projer verlässt die "Arena" und geht zu Ringier

Journalist und "Arena"-Moderator Jonas Projer verlässt Schweizer Radio und Fernsehen SRF und geht zum Medienhaus Ringier. Er wird in der Blick-Gruppe die Leitung des "Projekts Blick TV" übernehmen. Die Stelle tritt er spätestens am 1. September an.

Front der Gemeinden gegen die Luzerner Finanzreform wächst
Regional

Front der Gemeinden gegen die Luzerner Finanzreform wächst

Die Zahl der Gemeinden, die die Abstimmung über die Aufgaben- und Finanzreform (AFR18) des Kantons Luzern bis 2020 aufschieben will, wächst. Das Komitee, dem elf Gemeinden angehören, will die Reform bekämpfen und die Vorlage rechtlich prüfen.