Chauffeur lässt umgekippten Lieferwagen auf der Strasse liegen


Roman Spirig
Regional / 18.02.20 15:21

Ein Lieferwagen ist bei Kriens-Obernau gegen eine Mauer gefahren und gekippt. Der unbekannte Chauffeur machte sich aus dem Staub und ist flüchtig.

Chauffeur lässt umgekippten Lieferwagen auf der Strasse liegen (Foto: KEYSTONE /  / )
Chauffeur lässt umgekippten Lieferwagen auf der Strasse liegen

Der Lenker sei am Montag um zirka 5.45 Uhr mit dem Lieferwagen von Kriens Richtung Obernau gefahren, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Dabei sei er von der Strasse abgekommen und gegen einen Zaun gefahren.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unbekannte weiter in Richtung Renggloch. Auf der Rengglochstrasse sei er mit dem Fahrzeug gegen eine Stützmauer gefahren, teilte die Staatsanwaltschaft mit, und der Lieferwagen sei auf die linke Seite gekippt.

Der Fahrzeuglenker entfernte sich auch von dieser Unfallstelle, ohne sich um den gekippten Lieferwagen zu kümmern. Die Staatsanwaltschaft beziffert den Schaden auf 20000 Franken.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuviel Holz an Lager: Covid-19 beutelt die Forstwirtschaft
Schweiz

Zuviel Holz an Lager: Covid-19 beutelt die Forstwirtschaft

Hitze, Trockenheit, Sturm und Borkenkäfer haben 2019 dazu geführt, dass viel Holz geschlagen werden musste. Wegen der Coronakrise bleiben die Forstbetriebe nun darauf sitzen. Und schon droht neues Ungemach: Der Borkenkäfer hat auch dieses Jahr gemütliche Bedingungen.

Vier Bundesligaklubs angeblich vom Konkurs bedroht
Sport

Vier Bundesligaklubs angeblich vom Konkurs bedroht

Die wirtschaftliche Lage vieler Vereine in der ersten und zweiten deutschen Bundesliga ist laut dem deutschen Fachmagazin "kicker" dramatischer als bisher bekannt.

Kobe Bryant posthum in die Hall of Fame aufgenommen
Sport

Kobe Bryant posthum in die Hall of Fame aufgenommen

Die Ende Januar tödlich verunglückte Basketball-Legende Kobe Bryant ist in die Hall of Fame aufgenommen.

Kursschwenk in den USA: Trump rät zum Tragen von Gesichtsmasken
International

Kursschwenk in den USA: Trump rät zum Tragen von Gesichtsmasken

Die US-Regierung rät entgegen einer bisher geltenden Richtlinie nun auch zum Tragen von Gesichtsmasken als Massnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus. "Das ist freiwillig", sagte Trump am Freitagabend (Ortszeit) im Weissen Haus.