Chinas Automarkt erholt sich weiter - Mehr E-Auto-Verkäufe erwartet


News Redaktion
Wirtschaft / 09.08.22 07:33

Auch dank einer regen Nachfrage nach Elektro-Pkw hat sich der chinesische Automarkt im Juli weiter erholt.

Chinesischer Automarkt auf Erholungskurs (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/KOJI SASAHARA)
Chinesischer Automarkt auf Erholungskurs (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/KOJI SASAHARA)

Die Autohändler des Landes verkauften mit 1,84 Millionen Fahrzeugen zwar etwas weniger als im Vormonat, aber gut ein Fünftel mehr als im Juli 2021, wie am Dienstag in Peking veröffentlichte Daten des Branchenverbandes PCA zeigen. Dabei machten Elektrofahrzeuge mit 486 000 mehr als ein Viertel der Verkäufe aus.

Der PCA rechnet daher nun für das Gesamtjahr mit einem Wachstum der E-Auto-Verkäufe auf 6 Millionen, nach bisher angestrebten 5,5 Millionen. Das wären dann doppelt so viele wie im Vorjahr - und dabei spricht der Verband noch von einer vorsichtigen Prognose.

Der Juli ist der zweite Monat in Folge mit einem Zuwachs, nachdem es seit Mai 2021 überhaupt nur in zwei Monaten Wachstum bei den Verkäufen an Endkunden gegeben hatte. So machten die harten Corona-Lockdowns Chinas sowie der Chipmangel der Branche zu schaffen. Zuletzt hatten die Behörden dann aber versucht, den Markt durch Kaufanreize etwa für emissionsarme Fahrzeuge wieder anzukurbeln.

Während der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) den Verkauf von Pkw an die Endkunden misst, erfasst der Herstellerverband CAAM den sogenannten Grosshandelsabsatz der Hersteller an die Händler. Die CAAM-Daten für den Juli stehen noch an. Da China der wichtigste Einzelmarkt für die deutschen Autokonzerne Volkswagen (inklusive Audi und Porsche), BMW und Mercedes-Benz ist, sind die aktuellen Daten ein positives Signal.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Transgender-Netzwerk fordert Entschuldigung von Bundesrat Maurer
Schweiz

Transgender-Netzwerk fordert Entschuldigung von Bundesrat Maurer

Politisch engagierte Transgender-Personen haben von Bundesrat Ueli Maurer (SVP) eine Entschuldigung verlangt. Hintergrund war eine Bemerkung von Maurer an der Medienkonferenz zu seinem angekündigten Rücktritt vom Freitag.

Grosser Bahnstreik in Grossbritannien führt zu vielen Zugausfällen
Wirtschaft

Grosser Bahnstreik in Grossbritannien führt zu vielen Zugausfällen

Wegen eines grossangelegten Streiks sind am Samstag in Grossbritannien die meisten Züge in den Bahnhöfen stehen geblieben. Nur rund elf Prozent der üblichen Verbindungen sollten verkehren, wie ein Sonderfahrplan zeigte.

Weitere wertvolle Klassierung von Valenzuela
Sport

Weitere wertvolle Klassierung von Valenzuela

Die Genfer Profigolferin Albane Valenzuela klassierte sich auf der LPGA Tour, dem hochdotierten Circuit in den USA, zum dritten Mal in dieser Saison unter den besten 15.

Über tausend Menschen protestieren in der Schweiz gegen Iran-Regime
Schweiz

Über tausend Menschen protestieren in der Schweiz gegen Iran-Regime

In mehreren Städten weltweit sind Iranerinnen und Iraner erneut für Proteste gegen das Regime ihres Landes auf die Strasse gegangen. In der Schweiz schlossen sich über tausend Menschen am Samstag den Kundgebungen an.