Chinesischer Video-Dienst TikTok verlagert sich ins Ausland


News Redaktion
Wirtschaft / 29.05.20 06:08

Das chinesische Unternehmen TikTok verlagert seine geschäftlichen Aktivitäten zunehmend ins Ausland. Das erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von mehreren mit dem Vorgang befassten Personen.

Tiktok-Chef Kevin Mayer verschiebt auf leisen Sohlen den chinesischen Konzern ins Ausland. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Damian Dovarganes)
Tiktok-Chef Kevin Mayer verschiebt auf leisen Sohlen den chinesischen Konzern ins Ausland. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/AP/Damian Dovarganes)

Die TikTok-Mutter ByteDance habe ihre Entwicklungs-Kapazitäten im US-Bundesstaat Kalifornien mit der Einstellung von über 150 Spezialisten ausgebaut. Zudem sei ein Manager für Beziehungen zu Investoren in New York angeheuert worden.

Sichtbares Zeichen für die Verlagerung ins Ausland sei zudem die Abwerbung des Disney-Managers Kevin Mayer für den Posten des TikTok-Chefs.

TikTok erlaubt es seinen Nutzern, kurze Videos mit Spezialeffekten herzustellen. Das Netzwerk ist unter amerikanischen Jugendlichen sehr populär, in China selbst wird es nicht angeboten.

Die US-Regierung hat Bedenken, was den Datenschutz bei TikTok angeht. TikTok setzt künstliche Intelligenz ein, um den Umgang der Nutzer mit der App zu beurteilen und diesen dann entsprechende Videos zu empfehlen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rekord für Ultraradfahrer: In knapp 16 Stunden von Ost nach West
Schweiz

Rekord für Ultraradfahrer: In knapp 16 Stunden von Ost nach West

In 15 Stunden und 52 Minuten quer durch die Schweiz: Ultraradfahrer Simon Ruff hat damit eine neue Bestzeit geschafft. Der 37-Jährige legte die über 500 Kilometer vom Zoll im bündnerischen Martina bis zum Grenzübergang Chancy bei Genf in Rekordzeit zurück.

Swatch mit Umsatzeinbruch und Verlust im ersten Halbjahr
Wirtschaft

Swatch mit Umsatzeinbruch und Verlust im ersten Halbjahr

Das Geschäft des Bieler Uhrenkonzerns Swatch ist in der ersten Jahreshälfte im Zuge der Corona-Krise regelrecht eingebrochen. Die Verkäufe haben sich gegenüber dem Vorjahr um gut 40 Prozent verringert und unter dem Strich schrieb die Gruppe einen Verlust.

Verletzter Töfffahrer nach Kollision mit Auto auf Furkapassstrasse
Regional

Verletzter Töfffahrer nach Kollision mit Auto auf Furkapassstrasse

Ein 25-jähriger Motorradfahrer hat sich am Sonntag kurz nach 18.30 Uhr bei einer Kollision mit einem Auto auf der Furkapassstrasse erheblich verletzt. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital.

NHL-Wiederaufnahme per 1. August bestätigt
Sport

NHL-Wiederaufnahme per 1. August bestätigt

Die NHL soll nun am 1. August mit fünf Spielen ihren Betrieb wieder aufnehmen.