Chris Everts Krebserkrankung erfolgreich behandelt


News Redaktion
Sport / 18.01.23 13:00

Ein Jahr nach der Öffentlichmachung ihrer Krebserkrankung hat die frühere Weltklasse-Tennisspielerin Chris Evert den Kampf gegen die Krankheit nach eigenen Angaben vorerst gewonnen.

Chris Evert im Juli 2022 in Wimbledon (FOTO: KEYSTONE/EPA/ANDY RAIN)
Chris Evert im Juli 2022 in Wimbledon (FOTO: KEYSTONE/EPA/ANDY RAIN)

"Heute bin ich krebsfrei und da ist eine 90-prozentige Chance, dass der Eierstockkrebs nie zurückkommen wird", schrieb Evert in einem Beitrag von ESPN. Sie müsse noch eine kleinere Operation über sich ergehen lassen, dann sei sie komplett wieder hergestellt, schrieb die 68-Jährige.

Evert hatte vor genau einem Jahr publik gemacht, dass sie an Eierstockkrebs erkrankt sei. "Ich habe sofort sechs Runden Chemotherapie begonnen", schrieb die Amerikanerin, die 260 Wochen lang die Nummer eins der Welt gewesen war. Nur weil ihre Schwester Jeanne an Eierstockkrebs gestorben sei, habe sie sich selbst untersuchen lassen. So sei ihre Erkrankung noch rechtzeitig erkannt worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Weltraumteleskop findet unerwarteten Ring um Zwergplanet
Schweiz

Schweizer Weltraumteleskop findet unerwarteten Ring um Zwergplanet

Das Schweizer Weltraumteleskop Cheops hat einen neuen Ring um den Zwergplaneten Quaoar entdeckt. Mit einer Entfernung von über viertausend Kilometern vom Zentrum von Quaoar ist der Ring ungewöhnlich weit weg von seinem Planeten. Das stellt Astronomen vor ein Rätsel.

Integra Biosciences steigert 2022 den Umsatz
Wirtschaft

Integra Biosciences steigert 2022 den Umsatz

Der Medizinalproduktehersteller Integra Biosciences hat im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz weiter gesteigert. Bis Ende Jahr soll zudem der Bau des neuen Firmen-Campus in Zizers GR abgeschlossen werden.

Rekordgewinn für Reederei Maersk
Wirtschaft

Rekordgewinn für Reederei Maersk

Die dänische Reederei Maersk hat im abgelaufenen Jahr dank hoher Frachtpreise für Transporte auf See und einer starken Nachfrage ein Rekordergebnis verbucht. Unter dem Strich erwirtschaftete der Konzern aus Kopenhagen 2022 einen Gewinn von 29,3 Milliarden Dollar.

Siebenjährigen ermordet: Verwahrung für Basler Seniorin bestätigt
Schweiz

Siebenjährigen ermordet: Verwahrung für Basler Seniorin bestätigt

Das Bundesgericht hat die Verwahrung der Seniorin bestätigt, die im März 2019 in Basel einen siebenjährigen Buben mit Messerstichen in den Hals ermordet hatte. Die Frau forderte die Einstellung des Strafverfahrens gegen sie und eine Haftentschädigung.