Christian Stucki sechs Wochen out!


Roman Spirig
Schwingen / 14.05.19 00:21

Die Verletzung im linken Knie, die sich Christian Stucki am Emmentalischen Fest in Zäziwil zuzog, hat sich als Innenbandriss herausgestellt. Der Seeländer Hüne wird sechs Wochen lang keine Wettkämpfe bestreiten können.

Christian Stucki sechs Wochen out! (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)
Christian Stucki sechs Wochen out! (Foto: KEYSTONE / MARCEL BIERI)

Eine MRI-Untersuchung in Bern hat den Befund ergeben, der den Kilchberg- und Unspunnensieger ausser Gefecht setzt. Stucki sagte dies in einer Videobotschaft auf Facebook.

Das Knie wird nach sechs Wochen erneut untersucht. Danach sollte Stucki noch ausreichend Zeit haben, um das Eidgenössische Schwingfest in Zug von Ende August gut vorzubereiten.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zu wenig Platz: Stadt Zürich baut acht weitere Schulhaus-Pavillons
Schweiz

Zu wenig Platz: Stadt Zürich baut acht weitere Schulhaus-Pavillons

In der Stadt Zürich ist der Schulraum nach wie vor knapp. Der Stadtrat hat deshalb per Schuljahr 2021/22 den Bau von acht zusätzlichen Modular-Pavillons beschlossen. Sie kosten fast 30 Millionen Franken.

Experten: Hunderte starben an Rauch von australischen Buschfeuern
International

Experten: Hunderte starben an Rauch von australischen Buschfeuern

Der Rauch der verheerenden Buschfeuer in Australien hat einer Untersuchung zufolge Hunderten Menschen das Leben gekostet. Tausende mussten wegen des Qualms in Krankenhäusern behandelt werden.

Umfrage: Japaner setzen im Notstand etwas Fett an
International

Umfrage: Japaner setzen im Notstand etwas Fett an

Die Coronavirus-Krise hat auch die allgemein eher schlanken Japaner das eine oder andere Pfund zulegen lassen. In einer Online-Umfrage gab mehr als ein Drittel der Frauen und Männer in Japan an, während des landesweiten Corona-Notstands zu Hause zugenommen zu haben.

Umstrittene Gesetze lösen neue Proteste in Hongkong aus
International

Umstrittene Gesetze lösen neue Proteste in Hongkong aus

Ärger über zwei geplante und hoch umstrittene Gesetze haben in Hongkong neue Proteste ausgelöst. Mit einem Grossaufgebot sicherte die Polizei am Mittwoch Strassen rund um den Hongkonger Legislativrat ab.