Christine Wehrli wird neue Leiterin der Kesb Ausserschwyz


Roman Spirig
Regional / 01.03.21 15:10

Die neue Vorsteherin der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) Ausserschwyz heisst Christine Wehrli. Die 57-Jährige tritt am 1. Juni die Nachfolge von Sonja Rageth an, die nach knapp einem Jahr ihre Kündigung eingereicht hatte.

Christine Wehrli wird neue Leiterin der Kesb Ausserschwyz (Foto: KEYSTONE /  / )
Christine Wehrli wird neue Leiterin der Kesb Ausserschwyz

Die neue Amtsleiterin ist aktuell Behördenmitglied der Kesb Region St. Gallen, wie die Schwyzer Staatskanzlei am Montag mitteilte.

Christine Wehrli ist seit mehr als acht Jahren als Behördenmitglied in der Kesb tätig. Sie ist auch Dozentin für den Zertifikatslehrgang (CAS) Kindes- und Erwachsenenschutz an der Ostschweizer Fachhochschule. Wehrli wohnt im Kanton Zürich.

Ihre Vorgängerin, Sonja Rageth, hatte ihre Stelle erst auf Februar 2020 angetreten. Sie wolle eine andere berufliche Herausforderung annehmen, begründete sie im vergangenen Dezember ihren Abgang.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Curler nach Totomat-Entscheidung weiter
Sport

Schweizer Curler nach Totomat-Entscheidung weiter

Die Schweizer Curler erreichen an der WM in Calgary das wichtigste Ziel. Sie qualifizieren sich für die K.o.-Spiele der besten sechs Teams und sichern der Schweiz einen direkten Olympia-Quotenplatz.

18 Bewerber für einen Job: Peruaner wählen neuen Präsidenten
International

18 Bewerber für einen Job: Peruaner wählen neuen Präsidenten

Nach einem turbulenten Jahr mit drei Staatschefs haben die Peruaner einen neuen Staatschef gewählt. Bei der Abstimmung am Sonntag bewarben sich 18 Kandidaten um das Präsidentenamt. In der ersten Runde dürfte sich deshalb keiner der Kandidaten durchsetzen - selbst die stärksten Bewerber kamen in den jüngsten Umfragen nicht über zehn Prozent der Stimmen.

Kriessern SG: Autoanhänger überschlägt sich aufder  Autobahn
Schweiz

Kriessern SG: Autoanhänger überschlägt sich aufder Autobahn

Ein Autolenker hat am Freitag auf der A13 bei Kriessern SG die Kontrolle über sein Auto mit Anhänger verloren. Der Anhänger überschlug sich, riss sich los und blieb mit den Rädern nach oben auf der Fahrbahn liegen.

Freiberger Pferde erheben sich an einem Armeehelikopter in die Luft
Schweiz

Freiberger Pferde erheben sich an einem Armeehelikopter in die Luft

Die Schweizer Luftwaffe hat am Freitag in den Freibergen im Jura mit zwei Helikoptern die Flugrettung von Pferden für den Notfall geübt. Die Pferde sollten in eine veterinärmedizinische Einrichtung gebracht werden. Als Übungsobjekte dienten Pferde der Armee.