Chur: 19-Jähriger fährt Fussgänger auf Zebrastreifen an


News Redaktion
Schweiz / 19.10.21 12:22

Ein 19-jähriger Autolenker hat am Montag in Chur einen Fussgänger auf einem Zebrastreifen angefahren. Der 54-Jährige prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde schwer verletzt.

Der angefahrene Fussgänger wurde offenbar gegen die Windschutzscheibe des Unfallwagens geschleudert. (FOTO: Stadtpolizei Chur)
Der angefahrene Fussgänger wurde offenbar gegen die Windschutzscheibe des Unfallwagens geschleudert. (FOTO: Stadtpolizei Chur)

Der Unfall ereignete sich kurz nach 16 Uhr auf der Ringstrasse, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung von einer Ambulanz ins Kantonsspital gefahren. Die Ringstrasse war zwischen der Felsenau- und der Pulvermühlestrasse während der Unfallaufnahme für rund eine Stunde gesperrt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Gotthard-Basistunnel wegen dringlicher Wartungsarbeiten geschlossen
Wirtschaft

Gotthard-Basistunnel wegen dringlicher Wartungsarbeiten geschlossen

In der Nacht auf Donnerstag wird der Gotthard-Basistunnel wegen dringenden Unterhaltsarbeiten teilweise geschlossen. Die Intercity-Züge fahren über die alte Gotthardlinie, während die Eurocity-Züge mit bis zu 45 Minuten Verspätung verkehren, wie die SBB mitteilten.

Neu-Oerlikon: Hotels zählen nicht zu Wohnanteil
Schweiz

Neu-Oerlikon: Hotels zählen nicht zu Wohnanteil

Neu-Oerlikon soll belebter werden, aber den verbleibenden Industriecharakter behalten: Der Zürcher Gemeinderat hat am Mittwoch die Teilrevision der Sonderbauvorschriften (SBV) für das Gebiet, das nördlich an den Bahnhof Oerlikon grenzt, beraten.

Lieferkettenprobleme fordern Detailhändler am Black Friday heraus
Wirtschaft

Lieferkettenprobleme fordern Detailhändler am Black Friday heraus

Die globalen Lieferkettenprobleme halten die Detailhändler auf Trab. Besonders am kommenden Black-Friday-Wochenende bekommen dies nun auch die Konsumentinnen und Konsumenten zu spüren.

Atemschutzmaske wegen ungenügendem Schutz zurückgerufen
Schweiz

Atemschutzmaske wegen ungenügendem Schutz zurückgerufen

Die Good Feeling GmbH ruft eine Charge von Atemschutzmasken zurück, die nicht genügend schützen. Betroffen ist die Maske KN95 der Marke "Susisun" vom Typ KZ901 des Herstellers Zhanjiang Jiahua Pharmaceutical Technology Co., Ltd.