Clientis-Banken steigern Gewinn im erstem Halbjahr um 7,7 Prozent


News Redaktion
Wirtschaft / 16.08.22 07:20

Die 14 Banken der Clientis-Gruppe haben in der ersten Jahreshälfte 2022 mehr verdient. Der Reingewinn stieg um 7,7 Prozent auf 31,7 Millionen Franken.

Die Regionalbanken der Clientis-Gruppe haben im ersten Halbjahr 2022 mehr verdient. Auch im weiteren Jahresverlauf dürfte sich das Geschäft für die Clientis-Banken positiv entwickeln.(Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Die Regionalbanken der Clientis-Gruppe haben im ersten Halbjahr 2022 mehr verdient. Auch im weiteren Jahresverlauf dürfte sich das Geschäft für die Clientis-Banken positiv entwickeln.(Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)

Der Geschäftserfolg als operatives Mass der Gewinnkraft legte um 7,0 Prozent auf 36,9 Millionen zu, wie die Bankengruppe am Dienstag mitteilte. Der Netto-Erfolg aus dem Zinsengeschäft - dem grössten Ertragspfeiler der Clientis-Banken - erhöhte sich um 5,1 Prozent auf 71,1 Millionen Franken. Dabei stiegen die Ausleihungen um 3,2 Prozent auf 11,1 Milliarden Franken.

Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft wuchs um 5,1 Prozent auf 11,8 Millionen. Das Handelsgeschäft (+2,9%) und der übrige ordentliche Erfolg (+0,6%) legten ebenfalls zu.

Der Geschäftsaufwand wuchs derweil mit 3 Prozent weniger stark als der Geschäftserfolg. Die Cost/Income Ratio als Verhältnis von Aufwand und Ertrag verbesserte sich in der Folge um 0,8 Prozentpunkte auf 54,2 Prozent.

Auch für das gesamte Geschäftsjahr zeigt sich die Clientis Gruppe zuversichtlich. Sie rechnet mit einem weiterhin positiven Geschäftsverlauf gegenüber dem Vorjahr, einem besseren operativem Resultat sowie einem höheren Gewinn.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Von der Leyen schlägt EU-Sanktionspaket samt Ölpreisdeckel vor
International

Von der Leyen schlägt EU-Sanktionspaket samt Ölpreisdeckel vor

Die EU-Kommission hat einen Vorschlag für ein weiteres Sanktionspaket gegen Russland wegen der Invasion in die Ukraine vorgelegt.

Alexander Ursenbacher ausgeschieden
Sport

Alexander Ursenbacher ausgeschieden

Alexander Ursenbacher verpasst beim British Open in Milton Keynes in England den Einzug in die Sechzehntelfinals.

Hurrikan
International

Hurrikan "Ian" wird vor Kuba stärker - Nun Kategorie 3 von 5

Der Hurrikan "Ian" hat auf seinem Weg Richtung Kuba weiter an Stärke gewonnen. Der Wirbelsturm erreichte in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) die Kategorie 3 von 5, wie das US-Hurrikanzentrum (NHC) mitteilte. Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 185 Kilometern pro Stunde drohten im Westen der Karibikinsel lebensbedrohliche Sturmfluten, Orkanböen, Sturzfluten und Erdrutsche.

Team Welt gewinnt erstmals Laver Cup
Sport

Team Welt gewinnt erstmals Laver Cup

Bei der fünften Auflage des Laver Cup gewinnt erstmals das Team Welt. Der Mannschaft von Teamchef John McEnroe gelingt eine unerwartete Wende.