Cody Almond tritt vor Vierländerturnier in Luzern aus Nationalteam zurück


Roman Spirig
Sport / 05.12.18 17:48

Nationalcoach Patrick Fischer bot für das Vierländerturnier vom 11. bis 14. Dezember in Luzern zwei Goalies, acht Verteidiger und 14 Stürmer auf. Neulinge finden sich darunter keine. Hingegen hat Cody Almond seinen Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt.

Cody Almond tritt vor Vierländerturnier in Luzern aus Nationalteam zurück  (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)
Cody Almond tritt vor Vierländerturnier in Luzern aus Nationalteam zurück (Foto: KEYSTONE / SALVATORE DI NOLFI)

Nachdem er den Schweizer Pass erhalten hatte, absolvierte der gebürtige Kanadier mit einer Grossmutter aus Olten seit 2014 insgesamt 40 Länderspiele für die Schweiz und nahm an den Weltmeisterschaften 2015 und 2017 sowie an den Olympischen Spielen im letzten Februar teil. Nun will sich der 29-jährige Stürmer von Genève-Servette auf die Karriere im Klub beschränken.

Fischer erklärte, das Aufgebot bestehe "neben gestandenen Nationalspielern aus Spielern, die aufgrund ihrer starken Leistungen in der National League und am Deutschland Cup im November eine weitere Chance erhalten, sich zu präsentieren und für die Nationalmannschaft zu empfehlen".

In Luzern spielt die Schweiz am Donnerstag, 13. Dezember, gegen Österreich und am Tag darauf gegen Russland oder die Slowakei. Am Dienstag und Mittwoch davor sind öffentliche Trainings geplant.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Petra Vlhova holt sich ihren ersten WM-Titel - Schweizerinnen gehen leer aus
Sport

Petra Vlhova holt sich ihren ersten WM-Titel - Schweizerinnen gehen leer aus

Petra Vlhova sicherte sich in Are WM-Gold im Riesenslalom. Die Slowakin gewann vor der Deutschen Viktoria Rebensburg und der Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament
International

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament

Rund sechs Wochen vor dem EU-Austritt hat das britische Parlament die Beschlussvorlage der Regierung abgelehnt, welche die Entscheidungen einer Abstimmungsrunde von Ende Januar als Ganzes bestätigen sollte. Dazu gehörte auch die Ablehnung eines Brexits ohne Abkommen.

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität
Wirtschaft

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität

Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler ist im vergangenen Geschäftsjahr erneut gewachsen. Die Profitabilität wurde trotz Preisdrucks, steigender Kosten und Investitionen verteidigt. Im laufenden Jahr wird in einigen Märkten Gegenwind und eine leichte Abschwächung erwartet. Trotzdem soll das Wachstum über dem Gesamtmarkt liegen.

Sprengstoffverdacht: Jungforscher verursacht Polizeieinsatz in Zug
Events

Sprengstoffverdacht: Jungforscher verursacht Polizeieinsatz in Zug

Der Forschungsdrang eines Jugendlichen hat in der Stadt Zug zu einem Grosseinsatz von Polizei und weiteren Einsatzkräften geführt: Der junge Mann hatte für chemische Experimente grössere Mengen an Chemikalien bestellt, die auch für die Herstellung von Sprengstoff verwendet werden können.