Columbus mit Kukan in den Playoff-Achtelfinals


News Redaktion
Sport / 10.08.20 06:31

Die Columbus Blue Jackets mit Dean Kukan qualifizieren sich als letztes Team für die NHL-Achtelfinals. Columbus gewinnt die entscheidende Partie der Best-of-5-Serie gegen die Toronto Maple Leafs 3:0.

Dean Kukan (rechts) steht mit Columbus in den Playoff-Achtelfinals (FOTO: KEYSTONE/FR157181 AP/RICK SCUTERI)
Dean Kukan (rechts) steht mit Columbus in den Playoff-Achtelfinals (FOTO: KEYSTONE/FR157181 AP/RICK SCUTERI)

Columbus führte die Entscheidung im dritten Drittel herbei. Liam Foudy baute in der 52. Minute die Führung, die seit der 7. Minute Bestand hatte, auf 2:0 aus. Kukan, für den die Saison nach einer Anfang Januar erlittenen Knieverletzung ohne den durch die Corona-Pandemie bedingten Unterbruch zu Ende gewesen wäre, stand zehneinhalb Minuten auf dem Eis. Bei Toronto kam Denis Malgin wie in den vier Spielen zuvor nicht zum Einsatz.

In den Achtelfinals trifft Columbus auf die Tampa Bay Lightning, die die abgebrochene Regular Season in der Eastern Conference auf Platz 2 beendet hatten und damit direkt für die eigentlichen Playoffs qualifiziert waren.

Die Paarungen der Playoff-Achtelfinals (best of 7). Eastern Conference: Philadelphia Flyers - Montreal Canadiens, Boston Bruins - Carolina Hurricanes, Tampa Bay Lightning - Columbus Blue Jackets, Washington Capitals - New York Islanders. - Western Conference: Vegas Golden Knights - Chicago Blackhawks, St. Louis Blues - Vancouver Canucks, Dallas Stars - Calgary Flames, Colorado Avalanche - Arizona Coyotes.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Deal oder No-Deal? Brexit-Zitterpartie geht in nächste Runde
International

Deal oder No-Deal? Brexit-Zitterpartie geht in nächste Runde

Wichtige Woche für den Brexit - wieder einmal.

Nach Putsch: Übergangspremier in Mali bestimmt
International

Nach Putsch: Übergangspremier in Mali bestimmt

Nach dem Militärputsch in Mali haben die neuen Machthaber einen Zivilisten als Übergangs-Regierungschef bestimmt.

In Zürich gibt es immer weniger Igel - Ursachen noch unklar
Regional

In Zürich gibt es immer weniger Igel - Ursachen noch unklar

In Siedlungsräumen leben mehr Igel als in ländlichen Gebieten - freilich nicht ungefährdet. Gemäss einer Studie hat die Igel-Population in der Stadt Zürich in den letzten 25 Jahren um 40 Prozent abgenommen. Kein Wunder: Ihr Lebensraum ist um 18 Prozent geschrumpft.

Totschlag - Mann soll Ehefrau mit Schuhlöffel erschlagen haben
Schweiz

Totschlag - Mann soll Ehefrau mit Schuhlöffel erschlagen haben

Ein heute 67-jähriger Mann soll am Karfreitag 2019 seine Ehefrau im Affekt mit einem Schuhlöffel erschlagen haben. Am Dienstag muss er sich vor dem Kreisgericht St. Gallen verantworten. Die Anklage fordert eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren wegen Totschlags.