Corinne Suter zurück in der Schweiz


Roman Spirig
Sport / 11.02.19 20:58

Die zweifache WM-Medaillengewinnerin Corinne Suter kehrte in die Schweiz zurück. Der Empfang am Flughafen Zürich-Kloten war klein aber fein. Und Freudentränen gab es auch.

Corinne Suter zurück in der Schweiz  (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
Corinne Suter zurück in der Schweiz (Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
(Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
(Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
(Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
(Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
(Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)
(Foto: KEYSTONE / WALTER BIERI)

In Are war Suter mit zwei Podestplätzen - Zweite in der Abfahrt, Dritte im Super-G - eine Grosse. In der Schweiz scheint jedoch noch nicht das grosse Skifieber ausgebrochen zu sein. Als das Flugzeug mit der 24-jährigen Schwyzerin heute Montag kurz nach 19 Uhr in Kloten landete, wussten wohl nicht gerade viele davon, dass die grosse Abräumerin und Newcomerin wieder im Lande ist.

Rund 40 Fans mit einer Glocke bereiteten Suter aber dennoch einen herzlichen Empfang. Es darf auch angenommen werden, dass es in ihrer Heimatgemeinde noch eine grössere Feier geben wird.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken
Regional

Einbrecher ergattern in Schindellegi mehrere zehntausend Franken

Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren zehntausend Franken haben Einbrecher am Mittwochabend in einer Wohnung in Schindellegi SZ erbeutet.

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter
Schweiz

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter

Ein 40-jähriger Mann muss wegen der Vergewaltigung seiner Tochter dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Neuenburger Strafgericht hat in einem Berufungsprozess das erstinstanzliche Urteil bestätigt.

Nestlé macht 2018 deutlich mehr Gewinn
Wirtschaft

Nestlé macht 2018 deutlich mehr Gewinn

Nestlé ist im vergangenen Geschäftsjahr 2018 im Rahmen der Erwartungen gewachsen. Unter dem Strich gelang dank Sondereffekten ein Gewinnsprung.

Ambris Dotti fällt erneut aus
Sport

Ambris Dotti fällt erneut aus

Ambri-Piotta muss für etwa eine Woche ohne Isacco Dotti auskommen. Der 26-jährige Verteidiger erlitt eine Prellung am rechten Oberschenkel. Bereits vor dem Jahreswechsel musste Dotti, der in 35 von 41 Meisterschaftspielen eingesetzt wurde, wegen einer Muskelverletzung am selben Bein für einen Monat aussetzen.