Saisonauftakt mit zwei Spielabsagen


News Redaktion
Sport / 20.07.21 11:20

Der Start in die Challenge-League-Saison verläuft nicht wie geplant. Die Spiele Schaffhausen - Kriens und Neuchâtel Xamax - Aarau werden verschoben, Thun gegen Yverdon beginnt später als vorgesehen.

Der Liga-Einstand von Davide Morandi als Trainer des SC Kriens verzögert sich (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Liga-Einstand von Davide Morandi als Trainer des SC Kriens verzögert sich (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Die Partie Schaffhausen - Kriens vom Sonntag musste aufgrund von Corona-Fällen in der Krienser Mannschaft auf ein noch unbestimmtes Datum verlegt werden. Wie die Liga mitteilte, wurde ein Teil des Personals des SC Kriens vom Kanton Luzern bis spätestens 27. Juli unter Quarantäne gestellt. Obwohl geimpfte und kürzlich von der Krankheit geheilte Spieler weiterhin normal trainieren können, verfügt Trainer Davide Morandi derzeit nicht über das Mindestkontingent an gesunden Spielern für die Partie. Die Neuansetzung erfolgt in den nächsten Tagen.

Ebenfalls noch nicht neu angesetzt ist das ursprünglich am Freitagabend geplante Spiel Xamax - Aarau. Diese Begegnung kann vorerst nicht stattfinden, weil insbesondere nach dem Anstieg des Wasserpegels im Neuenburgersee in den vergangenen Tagen nicht alle Sicherheits- und Hygiene-Anforderungen erfüllt werden können.

Das Spiel Thun gegen Aufsteiger Yverdon kann am Freitag stattfinden, allerdings erst um 20.30 und nicht wie vorerst programmiert um 18.00 Uhr.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Pioniertat: Erste mikrochirurgische Operation mit Roboter in Zürich
Schweiz

Pioniertat: Erste mikrochirurgische Operation mit Roboter in Zürich

Eine der weltweit ersten mikrochirurgischen Eingriffe mittels Roboter ist am Dienstag in Zürich durchgeführt worden: In einer fünfstündigen Operation wurden einer Patientin mit Lymphödem feinste Verbindungen zwischen Lymphgefässen und Venen gelegt.

Biden fordert Rücktritt: New Yorks Gouverneur Cuomo verliert Rückhalt
International

Biden fordert Rücktritt: New Yorks Gouverneur Cuomo verliert Rückhalt

Die detaillierten Vorwürfe sexueller Belästigung mehrerer Frauen haben den demokratischen Gouverneur des Bundesstaats New York, Andrew Cuomo, den Rückhalt seiner mächtigsten Parteifreunde gekostet.

IATA-Jahresstatistik zeigt verheerenden Luftverkehrseinbruch 2020
Wirtschaft

IATA-Jahresstatistik zeigt verheerenden Luftverkehrseinbruch 2020

Der Weltverband der Fluggesellschaften (IATA) hat in seinem Jahrbuch 2020 die verheerenden Auswirkungen der Pandemie auf die Luftfahrt dokumentiert. Insgesamt flogen 2020 nur 1,8 Milliarden Passagiere im Linienflugverkehr, 60,2 Prozent weniger als im Jahr davor.

Kein Testobligatorium für Zentralschweizer Spitalangestellte
Regional

Kein Testobligatorium für Zentralschweizer Spitalangestellte

Angestellte der Zentralschweizer Spitäler und Pflegeheime müssen sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen. Die Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren von Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden, Nidwalden und Zug haben sich gegen ein Impfobligatorium ausgesprochen, wie sie am Dienstag mitteilten.