Costanzo kehrt nach St. Gallen zurück


Roman Spirig
Sport / 12.06.19 12:02

Moreno Costanzo (31) schliesst sich wieder dem FC St.Gallen an. Der zuletzt beim FC Thun tätige Offensivspieler hat einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

Costanzo kehrt nach St. Gallen zurück (Foto: KEYSTONE / PETER SCHNEIDER)
Costanzo kehrt nach St. Gallen zurück (Foto: KEYSTONE / PETER SCHNEIDER)

Mit Costanzo kehrt ein waschechtes Eigengewächs zum FC St.Gallen zurück. Der schweizerisch-italienische Doppelbürger durchlief bei den Ostschweizern die Nachwuchsstufen, bevor ihm 2008, nach dem Abstieg in die Challenge League, der Durchbruch in der ersten Mannschaft gelang. Mit 14 Saisontoren hatte er massgeblichen Anteil am sofortigen Wiederaufstieg der St. Galler.

Vor neun Jahren wechselte Costanzo zu den Young Boys. In jenen fünf Saisons, in denen er je zweimal an Aarau und Vaduz ausgeliehen war, wurde er zum Nationalspieler. Mit dem Schweizer Team bestritt er sieben Partien. In Thun hatte Costanzo zuletzt keinen neuen Vertrag erhalten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der heutige längste Tag ist selbst in der Schweiz unterschiedlich lang
Schweiz

Der heutige längste Tag ist selbst in der Schweiz unterschiedlich lang

Mit dem längsten Tag hat heute Freitag der astronomische Sommer begonnen. Um genau 17.54 Uhr erreicht die Sonne den scheinbar nördlichsten Punkt der jährlichen Umlaufbahn.

Ausgewilderter Luzerner Luchs muss sich in Freiheit bewähren
Regional

Ausgewilderter Luzerner Luchs muss sich in Freiheit bewähren

Im Kanton Luzern ist ein junger Luchs ausgewildert worden. Ob das Männchen, das Vorfahren im Jura hat, auf freier Wildbahn überlebt, ist offen.

Erster Bergkranzfest-Sieg von Matthias Aeschbacher
Schwingen

Erster Bergkranzfest-Sieg von Matthias Aeschbacher

Der 27-jährige Emmentaler Schwinger Matthias Aeschbacher hat am Schwarzsee zum ersten Mal ein Bergkranzfest für sich entschieden. Er besiegte in der 12. und letzten Minute des Schlussgangs den Haslitaler Simon Anderegg.

Federer triumphiert in Halle zum 10. Mal
Sport

Federer triumphiert in Halle zum 10. Mal

Roger Federer feiert in Halle einen Jubiläumssieg. Acht Tage vor dem Auftakt in Wimbledon schlägt der topgesetzte Baselbieter David Goffin (ATP 33) 7:6, 6:1 und gewinnt das ATP-Turnier in Westfalen zum zehnten Mal.