CPH Chemie+Papier schreibt 150 Millionen Franken ab


News Redaktion
Wirtschaft / 14.01.22 07:58

Die Industriegruppe CPH Chemie+Papier schreibt wegen der sinkenden Nachfrage nach Zeitungspapier 150 Millionen Franken auf das Anlagevermögen der Papierproduktion ab. Durch die Wertminderung werde das Nettoergebnis 2021 im selben Umfang verringert, teilte das in Perlen LU ansässige Unternehmen am Freitag mit.

In der Papierproduktion sind die Kapazitäten zu gross. CPH schreibt deswegen 150 Millionen Franken ab. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
In der Papierproduktion sind die Kapazitäten zu gross. CPH schreibt deswegen 150 Millionen Franken ab. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Keinen Einfluss soll die Neubewertung jedoch auf das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) haben. Auch die Eigenkapitalquote der Gruppe bleibt nach der Wertminderung bei über 50 Prozent, wie die Industriegruppe mitteilte.

Grund für die Wertminderung ist der Verdrängungswettbewerb im europäischen Papiermarkt. Die Nachfrage nach Zeitungsdruckpapieren sinke durch die Digitalisierung jährlich um 6 bis 8 Prozent, teilte CPH mit. Gleichzeitig führten die Überkapazitäten in der Branche zu einem hohen Preisdruck. Zudem hätten sich die steigenden Rohmaterial- und Energiepreise negativ ausgewirkt. Durch diese Faktoren dürfte laut CPH auch in den kommenden Jahren der Druck auf die Preise hoch bleiben.

Keinen Einfluss auf die Wertminderung hatte der jüngste Cyber-Angriff auf die Papierproduktion des Unternehmens, wie Firmensprecher Christian Weber auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP sagte. Die Auswirkungen begrenzten sich durch den temporären Produktionsstillstand rein auf das operative Geschäft.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auto landet in Andwil SG in Garten: zwei Verletzte
Schweiz

Auto landet in Andwil SG in Garten: zwei Verletzte

Ein Auto mit zwei Insassen ist in Andwil SG am frühen Samstagmorgen verunfallt und im Garten eines Hauses gelandet. Der 35-jährige Fahrer und sein 44-jähriger Mitfahrer wurden dabei verletzt und in ein Spital gebracht.

Mehrkampf-Gold für Lilli Habisreutinger und Noe Seifert
Sport

Mehrkampf-Gold für Lilli Habisreutinger und Noe Seifert

Lilli Habisreutinger heisst die neue Schweizer Meisterin im Kunstturnen. Die Thurgauerin gewinnt in Montreux Mehrkampf-Gold. Den Titel bei den Männern sichert sich der Aargauer Noe Seifert.

IWF-Chefin: US-Wirtschaft kann Rezession wohl geradeso vermeiden
Wirtschaft

IWF-Chefin: US-Wirtschaft kann Rezession wohl geradeso vermeiden

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) geht davon aus, dass die US-Wirtschaft geradeso einer Rezession entkommen kann. "Wir sind uns bewusst, dass der Weg zur Vermeidung einer Rezession in den USA immer schmaler wird", sagte sie am Freitag in Washington.

Familiengrösse beeinflusst kognitive Leistungsfähigkeit im Alter
International

Familiengrösse beeinflusst kognitive Leistungsfähigkeit im Alter

Die Familiengrösse kann die kognitive Leistungsfähigkeit im späteren Leben beeinflussen. Einer im Fachjournal "Demography" veröffentlichten Studie zufolge haben Personen mit drei oder mehr Kindern geringere kognitive Fähigkeiten im Alter als jene mit zwei Kindern.