CSIO St. Gallen 2022 neu inklusive Pfingstmontag


News Redaktion
Sport / 24.11.21 18:29

Der CSIO St. Gallen, der traditionell am ersten Juniwochenende ausgetragen wird, findet 2022 von Freitag bis Montag (3. bis 6. Juni) statt.

Mit einem Feldstecher ist man bei Reitsportveranstaltungen immer gut bedient. So wie dieser Zuschauer am CSIO St. Gallen 2021. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Mit einem Feldstecher ist man bei Reitsportveranstaltungen immer gut bedient. So wie dieser Zuschauer am CSIO St. Gallen 2021. (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Durch die Verschiebung um einen Tag fällt der vierte Turniertag auf den Pfingstmontag. Dadurch sind drei der vier Veranstaltungstage arbeitsfrei, was mehr Zuschauerinnen und Zuschauer ins Gründenmoos locken wird.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nadine Fähndrich mit ordentlichem Saisonstart
Sport

Nadine Fähndrich mit ordentlichem Saisonstart

Nadine Fähndrich stösst zum Auftakt des Langlauf-Weltcups in Kuusamo im Sprint in die Halbfinals vor. Die Luzernerin zeigt somit im Rennen in der klassischen Technik eine gute Leistung.

Nachfrage nach Schneepass Zentralschweiz gestiegen
Wirtschaft

Nachfrage nach Schneepass Zentralschweiz gestiegen

Der Schneepass Zentralschweiz gilt ab diesem Winter auch für das Skigebiet Rothenthurm-Neusell, womit sich neu 15 Skigebiete am Ticketverbund beteiligen. Die Nachfrage nach Wintersport scheint gross, im Vergleich zum Vorjahr wurden bereits deutlich mehr Schneepässe verkauft.

Siedlungen und Wälder wachsen auf Kosten der Landwirtschaft
Schweiz

Siedlungen und Wälder wachsen auf Kosten der Landwirtschaft

Die Siedlungsfläche in der Schweiz ist in den letzten zehn Jahren täglich um fast acht Fussballfelder gewachsen. Das ist etwas langsamer als in den Jahren davor. Die Vergrösserung der Siedlungsfläche erfolgte zu 90 Prozent auf Kosten der Landwirtschaftsfläche.

Deutsche Wirtschaft leidet unter Lieferengpässen
Wirtschaft

Deutsche Wirtschaft leidet unter Lieferengpässen

Die Stimmung von Top-Managern in Deutschland hat sich im November den fünften Monat in Folge eingetrübt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank auf 96,5 Punkte von 97,7 Zählern im Oktober, wie das Münchner Ifo-Institut am Mittwoch mitteilte.