Dachstockbrand in Luzern mit 13 Evakuierten und zwei Verletzten


Roman Spirig
Regional / 01.07.19 20:00

Ein Dachstockbrand hat am Montagmittag in der Stadt Luzern einen Grosseinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Die Einsatzkräfte mussten 13 Personen in Sicherheit bringen. Die Löscharbeiten waren intensiv, sodass zwei Feuerwehrmänner hospitalisiert werden mussten.

Brand in Luzerner Wohnhaus (Foto: Facebook / Feuerwehr Stadt Luzern )
Brand in Luzerner Wohnhaus (Foto: Facebook / Feuerwehr Stadt Luzern )

Gemäss Mitteilung der Luzerner Polizei entwickelte sich am Brandort viel Rauch. Deshalb evakuierte die Polizei 13 Personen aus dem betroffenen Haus und zwei Nachbargebäuden. Sechs Personen wurden danach vom Rettungsdienst ambulant medizinisch behandelt.

Die schwierige Zugänglichkeit und die bauliche Beschaffenheit des Daches erschwerte die Brandbekämpfung erheblich, wie die Polizei weiter mitteilte. Die grosse Hitze stellte die Feuerwehrleute vor eine grosse Herausforderung. Zwei Angehörige mussten denn auch ins Spital überführt werden.

Die Löscharbeiten waren am Abend noch nicht abgeschlossen, da der Zugang zum Feuer zunächst nicht überall möglich war. Auch für die Nacht wurde daher eine Brandwache installiert.

Die Brandursache wird durch die Brandermittlung der Luzerner Polizei untersucht. Insgesamt standen rund 130 Personen der Feuerwehr Stadt Luzern und der Feuerwehr Kriens, sechs Personen vom Rettungsdienst 144 sowie neun Personen der Luzerner Polizei im Einsatz.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Am Coronavirus erkrankter Mann liegt isoliert in Tessiner Klinik
Schweiz

Am Coronavirus erkrankter Mann liegt isoliert in Tessiner Klinik

Die Schweiz hat ihren ersten Coronavirus-Fall. Ein 70-jähriger Mann aus dem Tessin ist am Dienstag positiv getestet worden. Vor zehn Tagen hatte er an einer Versammlung in der Gegend von Mailand teilgenommen. Der Bund ändert vorerst nichts an seinen Massnahmen.

PSP steigert Gewinn im 2019 und erhöht nun die Dividende
Wirtschaft

PSP steigert Gewinn im 2019 und erhöht nun die Dividende

PSP Swiss Property hat im vergangenen Jahr erneut vom Tiefzinsumfeld und der starken Nachfrage nach Immobilien profitiert. Dank höherer Liegenschaftserträge und Neubewertungseffekten stieg der Reingewinn um 47,1 Prozent auf 453,4 Millionen Franken.

Orascom DH baut neues 5-Sterne-Hotel im Oman
Wirtschaft

Orascom DH baut neues 5-Sterne-Hotel im Oman

Der Immobilien-Entwickler Orascom DH beginnt mit dem Bau eines neuen 5-Sterne-Hotels im Oman. So soll an der Destination Hawana Salalah ein Hotel mit 400 Zimmern entstehen.

Wawrinka in Acapulco eine Runde weiter
Sport

Wawrinka in Acapulco eine Runde weiter

Stan Wawrinka übersteht beim Turnier von Acapulco die 1. Runde. Der Waadtländer setzt sich gegen den Amerikaner Frances Tiafoe 6:3, 6:7 (4:7), 7:6 (7:1) durch.