Dätwyler Stiftung vergibt Anerkennungsbeitrag für Urner Pfadiheim


News Redaktion
Regional / 24.06.21 09:27

Der Verein Pfadiheim Uri hat einen Anerkennungsbeitrag der Dätwyler Stiftung erhalten. Mit den 50'000 Franken wird die Freiwilligenarbeit gewürdigt, die zum Bau des Pfadiheims in Erstfeld geleistet wurde.

Urner Pfaderinnen und Pfader haben ein neues Pfadiheim - auch dank Unterstützung der Dätwyler Stiftung. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)
Urner Pfaderinnen und Pfader haben ein neues Pfadiheim - auch dank Unterstützung der Dätwyler Stiftung. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/PETER KLAUNZER)

Teilweise hochqualifizierte Personen hätten über 2000 Stunden Freiwilligenarbeit geleistet, damit das neue Haus Ende März 2021 eingeweiht werden konnte, teilte die Stiftung am Donnerstag mit. Über 60 Fachpersonen engagierten sich für das Projekt, das im Januar 2020 gestartet worden war. Die Stiftung hatte bereits vor Baubeginn 60000 Franken Starthilfe gesprochen.

Das Pfadiheim Uri dient als Lager-, Ferien- und Kurshaus und bietet Platz zum Übernachten für 49 Personen. Für Tagesanlässe mit Verpflegung finden bis zu 60 Personen Platz. Die offizielle Eröffnungsfeier findet voraussichtlich am Samstag, 4. September statt. Die Pfadi Uri ist ein Verein mit rund 480 Mitgliedern.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zivile Homo-Ehen dürften ab Anfang Juli 2022 möglich sein
Schweiz

Zivile Homo-Ehen dürften ab Anfang Juli 2022 möglich sein

Justizministerin Karin Keller-Sutter hat nach dem deutlichen Ja zur "Ehe für alle" eine rasche Umsetzung der neuen Bestimmungen in Aussicht gestellt. Die neuen Regeln sollen demnach voraussichtlich per 1. Juli 2022 in Kraft treten.

Erstes digitales Smiley für mehr als 200 000 Dollar versteigert
International

Erstes digitales Smiley für mehr als 200 000 Dollar versteigert

Das erste digitale Smiley ist in den USA für mehr als 200 000 Dollar versteigert worden.

E-Bike-Fahrer nach Zusammenstoss mit Auto schwer verletzt
Schweiz

E-Bike-Fahrer nach Zusammenstoss mit Auto schwer verletzt

Ein 83-jähriger E-Bike-Fahrer ist am Freitag bei einem Zusammenstoss mit einem Auto in Sirnach schwer verletzt worden. Er war auf einem Radweg mit dem Auto kollidiert, wie die Kantonspolizei Thurgau am Samstag mitteilte.

Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies
Wirtschaft

Daimler in Batterie-Allianz von Stellantis und Totalenergies

Der Autobauer Daimler steigt für seine Elektroautos in die Batteriezellen-Allianz der französischen Grosskonzerne Stellantis und Totalenergies ein. Die Pkw-Sparte Mercedes-Benz wird mit einem Drittel gleichberechtigter Aktionär an der Automotive Cells Company (ACC).