Dampfbahn im Zürcher Oberland nimmt wieder Fahrt auf


News Redaktion
Schweiz / 02.06.20 19:11

Nach der Corona-bedingten Zwangspause nimmt der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland wieder Fahrt auf. Die historischen Züge verkehren wieder ab dem 7. Juni, also ab Sonntag.

Am Sonntag nehmen die historischen Dampfzüge im Zürcher Oberland wieder den Betrieb auf. (FOTO: zvg)
Am Sonntag nehmen die historischen Dampfzüge im Zürcher Oberland wieder den Betrieb auf. (FOTO: zvg)

Die Züge würden während des Betriebs laufend gereinigt und desinfiziert, teilte der Verein am Dienstag mit. Sollte das Abstandhalten nicht möglich sein, empfiehlt der Verein das Tragen einer Maske. Diese könnten an der Station in Bauma gekauft werden.

Weil der Verein viele Passagiere erwartet, wird er die Züge bis zur technisch möglichen Länge verstärken. Trotzdem empfiehlt er, die für gewöhnlich besonders vollbepackten Züge um 10.30 und 11.30 Uhr ab Hinwil zu meiden. Das Gastroangebot in den Zügen bleibt vorerst eingestellt.

Obwohl sich der Dampfbahn-Verein historischer Technik verschrieben hat, machte er wegen der Pandemie einen Schritt in Richtung Digitalisierung. Neu können in Bauma und Hinwil Tickets und Souvenirs mit Karte oder Twint bezahlt werden. Der Ticketverkauf in den Zügen ist derzeit nicht möglich.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Plattform soll Dialog fördern und Ängste vor 5G nehmen
Schweiz

Neue Plattform soll Dialog fördern und Ängste vor 5G nehmen

Befürworter der neuen Mobilfunkgeneration 5G wollen mit einer Plattform den gesundheitlichen Bedenken begegnen und aufzeigen, welche Möglichkeiten 5G bringt. Anhand von Erklärungen soll sich die Bevölkerung eine fundierte Meinung bilden können.

Vor 50 Jahren landete Heyerdahl im Papyrusboot auf Barbados
International

Vor 50 Jahren landete Heyerdahl im Papyrusboot auf Barbados

Thor Heyerdahl war einer der grossen Entdecker. Der Norweger war sicher, dass die Menschen schon im Altertum die grossen Meere überqueren konnten. Um das zu beweisen, segelte er vor 50 Jahren in einem Papyrusboot über den Atlantik.

Kanton Zug gewährt zwei weiteren Sportvereinen Corona-Soforthilfe
Regional

Kanton Zug gewährt zwei weiteren Sportvereinen Corona-Soforthilfe

Der Zuger Regierungsrat hat weitere 72'000 Franken aus dem Sportfonds genehmigt, um zwei Vereinen in der Coronakrise zu helfen. Insgesamt stehen maximal fünf Millionen Franken Soforthilfe bereit.

Zürcher Stimmvolk muss über Velotunnel entscheiden
Schweiz

Zürcher Stimmvolk muss über Velotunnel entscheiden

Der seit vielen Jahren geplante Velotunnel unter dem Zürcher Hauptbahnhof ist einen Schritt weiter: Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat einen Kredit von 27,4 Millionen Franken, um den Tunnel für den Veloverkehr auszubauen. Das letzte Wort hat das Stimmvolk.