Dank Berner Behörden - YB kann in Manchester spielen


News Redaktion
Sport / 01.12.21 13:50

Das letzte Auswärtsspiel der Young Boys in der Champions League kann wie geplant am 8. Dezember in Manchester gespielt werden. YB erhielt von den Berner Behörden eine Sonderbewilligung.

Die Berner Young Boys werden sich während der zwei Tage in Manchester in einer strikten Blase aufhalten und keinen Kontakt zum Umfeld haben (FOTO: KEYSTONE/MARCEL BIERI)
Die Berner Young Boys werden sich während der zwei Tage in Manchester in einer strikten Blase aufhalten und keinen Kontakt zum Umfeld haben (FOTO: KEYSTONE/MARCEL BIERI)

Die Sonderbewilligung gilt sowohl für die Champions-League-Partie wie das Spiel der UEFA Youth League. Somit müssen Spieler und Staff der Young Boys nach der Rückkehr aus England nicht für zehn Tage in Quarantäne. Die Quarantäne hätte zur Folge gehabt, dass die Young Boys die Spiele gegen Sion (am 12. Dezember) und Basel (am 15.12.) nicht hätte bestreiten können und zudem die letzte Partie des Jahres am 19. Dezember in Lugano direkt aus der Quarantäne hätte absolvieren müssen.

Die Young Boys erhielten die Bewilligung, weil sich Spieler und Staff in Manchester in einer strikten Blase aufhalten. Dieses Konzept bewährte sich bereits an den bisherigen fünf Auswärtspartien im Europacup in dieser Saison.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Kantonalbank zahlt Universität Luzern 750'000 Franken
Regional

Luzerner Kantonalbank zahlt Universität Luzern 750'000 Franken

Die Universität Luzern ist mit der Luzerner Kantonalbank (LUKB) eine Partnerschaft eingegangen, vorerst für die nächsten drei Jahre. Die Bank bezahlt der Universität dafür insgesamt 750'000 Franken. Die Universität entscheidet selber, wie sie das Geld einsetzt.

200'000 Franken für die Sicherheit jüdischer Organisationen
Schweiz

200'000 Franken für die Sicherheit jüdischer Organisationen

Kanton und Stadt Zürich unterstützen in diesem Jahr die Sicherheit von vier jüdischen Organisationen in Zürich mit rund 200'000 Franken.

Hotelplan schreibt trotz gutem Sommergeschäft weniger Umsatz
Wirtschaft

Hotelplan schreibt trotz gutem Sommergeschäft weniger Umsatz

Die zur Migros-Gruppe gehörende Reiseveranstalterin Hotelplan leidet nach wie vor unter der Coronakrise. Der Umsatz sank im Geschäftsjahr 2020/21 im Vergleich zum Vorjahr nochmals. Trotzdem durchlebte Hotelplan im Mai einen regelrechten Buchungsboom.

Biden: Angriff auf Ukraine könnte grösste Invasion seit Weltkrieg sein
International

Biden: Angriff auf Ukraine könnte grösste Invasion seit Weltkrieg sein

Ein russischer Einmarsch in die Ukraine könnte angesichts der massiven Truppenpräsenz in der Nähe der Grenze nach Ansicht von US-Präsident Joe Biden die "grösste Invasion seit dem Zweiten Weltkrieg" werden.