Das Bergfest auf dem Stoos. Hier nochmals zum Ansehen.


Roman Spirig
Schwingen / 10.06.18 20:00

Das Bergfest auf dem Stoos fand bei besten Bedingungen statt. Radio Central übertrug als erstes Privatmedium überhaupt ein Innerschweizer Bergfest live im Videostream. Den entscheidenden Teil vom Nachmittag können Sie hier nochmals ansehen.

"Wir nehmen den Entscheid der EU-Kommission zur Kenntnis", teilte ein EFD-Mediensprecher der Agentur Keystone-SDA auf Anfrage mit. Die vom Bundesrat am 30. November 2018 verabschiedete Verordnung, die den Schutz der Schweizer Börseninfrastruktur bezwecke, bleibe in Kraft.

Sie werde in der Praxis für die Dauer der befristeten Verlängerung der Börsenäquivalenz der EU keine Wirkung entfalten. Die Schweiz erwarte jedoch grundsätzlich nach wie vor eine unbefristete Erteilung der Börsenäquivalenz durch die EU, heisst es weiter, "da sie faktisch alle Voraussetzungen dazu erfüllt".

Finanzminister Ueli Maurer hatte am vergangenen Freitag vor den Bundeshausmedien betont, eine Verlängerung um nur ein halbes Jahr werfe Fragen auf und wäre schwierig zu verstehen. Aus Sicht des Bundesrates seien das Rahmenabkommen und die Börsenäquivalenz nicht zu verknüpfen.

Wenn die EU-Kommission entscheide, die Äquivalenz der Börsenregulierung für ein halbes Jahr anzuerkennen, werde das die Börse jedoch nicht beeinflussen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund verstärkt sich mit Thorgan Hazard
Sport

Dortmund verstärkt sich mit Thorgan Hazard

Das von Lucien Favre trainierte Borussia Dortmund meldet die Verpflichtung des belgischen Internationalen Thorgan Hazard von Borussia Mönchengladbach. Der Offensivspieler und Bruder von Chelsea-Superstar Eden Hazard erhält einen Vertrag bis 2024. Die Ablösesumme soll rund 25 Millionen Euro betragen. Hazard erzielte in der abgelaufenen Saison in 35 Pflichtspielen 13 Tore und bereitete zwölf Treffer vor.

Aretha Franklin hat offenbar doch ein Testament hinterlassen
International

Aretha Franklin hat offenbar doch ein Testament hinterlassen

Soul-Legende Aretha Franklin hat offenbar doch ein Testament hinterlassen. Die handgeschriebenen Dokumente, aus denen die Zeitung "Detroit Free-Press" am Dienstag zitierte, wurden im Haus der im August verstorbenen Sängerin in Detroit gefunden.

Schweizer müssen diszipliniert sein: Kanada mit imponierendem Powerplay
Sport

Schweizer müssen diszipliniert sein: Kanada mit imponierendem Powerplay

Eine Statistik der Gruppenphase an der WM in der Slowakei zeigt deutlich auf, was die Schweizer gegen Viertelfinal-Gegner Kanada unbedingt vermeiden müssen: Strafen zu nehmen.

Vom Brexit gezeichnet: Britische Premierministerin May kündigt Rücktritt unter Tränen an
International

Vom Brexit gezeichnet: Britische Premierministerin May kündigt Rücktritt unter Tränen an

Die britische Premierministerin Theresa May hat am Freitag ihren Rücktritt bekannt gegeben. Sie werde ihr Amt als Parteichefin der Konservativen am 7. Juni ablegen. Damit sind auch ihre Tage als Premierministerin gezählt.