Das darf doch nicht wahr sein?! Martin Grab positiv getestet


Roman Spirig
Schwingen / 12.07.18 23:28

Der Anfang Mai zurückgetretene Spitzenschwinger Martin Grab ist in einer Dopingkontrolle positiv getestet worden, wie "Blick.ch" berichtet.

Das darf doch nicht wahr sein?! Martin Grab positiv getestet  (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Das darf doch nicht wahr sein?! Martin Grab positiv getestet (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Gefunden wurde die Substanz Tamoxifen, ein Krebsmittel, das beim Dopen dazu verwendet wird, anabole Steroide zu verschleiern. Die kraft- und muskelfördernden anabolen Steroide wiederum können dem Schwinger erhebliche Vorteile bringen.

Nach Informationen von "Blick.ch" streitet Grab die bewusste Einnahme des Dopingmittels ab. Der 39-jährige Schwyzer aus Rothenthurm spricht von einer möglichen Verwechslung. Auch zählt er darauf, dass die anstehende Öffnung der B-Probe ein negatives Ergebnis liefern wird.

Die Probe wurde von einem Kontrolleur bei Martin Grab zuhause erhoben. Wenige Tage später verblüffte der Routinier mit dem nie erwarteten Festsieg am Zuger Kantonalen in Menzingen. Nach dem Schwyzer Kantonalfest in seiner engsten Heimat in Sattel erklärte Grab am 6. Mai den Rücktritt.

Die grössten Erfolge des siebenfachen Eidgenossen waren der Sieg am Expo-Schwinget 2002 und jener am Unspunnenfest 2006.

Mehr News - hier klicken

(sda / Central Redaktion)


Die Pendelbahn Sedrun - Cuolm da Vi stellt eine direkte Verbindung vom Bahnhof Sedrun ins Skigebiet Disentis her.

Das Projekt der Skigebietsverbindung Andermatt-Sedrun kostete rund 130 Millionen Franken. Die neue Skiarena verfügt über 120 Pistenkilometer und 22 Anlagen. Sie erstreckt sich bis auf den fast 3000 Meter hohen Gemsstock sowie über den Schneehüenerstock und den Oberalppass bis ins bündnerische Sedrun und Disentis.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mujinga Kambundji überzeugt in Ungarn mit zwei Podestplätzen
Sport

Mujinga Kambundji überzeugt in Ungarn mit zwei Podestplätzen

Beim Meeting im ungarischen Szekesfehervar brilliert Mujinga Kambundji über 100 und 200 m mit den Rängen 2 und 3. In der kürzeren Sprintdistanz bleibt sie mit 10,99 unter 11 Sekunden.

René Weiler nicht mehr Trainer in Japan
Sport

René Weiler nicht mehr Trainer in Japan

René Weiler muss seinen Posten als Cheftrainer der Kashima Antlers in der japanischen J-League abgeben.

Brand in Dachwohnung in St. Gallen verursacht Sachschaden
Schweiz

Brand in Dachwohnung in St. Gallen verursacht Sachschaden

Ein Brand in einer Dachwohnung in St. Gallen hat am Samstag einen hohe Sachschaden verursacht. Verletzt wurde niemand.

Schweizer Mittelland ähnelt immer mehr der Toskana (I)
Schweiz

Schweizer Mittelland ähnelt immer mehr der Toskana (I)

Die Klimaerwärmung hat in der Schweiz die Landschaft in den letzten 20 Jahren sichtbar verändert. Im Mittelland ähnelt das Landschaftsbild nach Ansicht der Stiftung Landschaftsschutz Schweiz immer mehr der mittelitalienischen Toskana.