Davos verlängert mit Marc Wieser


News Redaktion
Sport / 18.01.23 13:00

Marc Wieser hängt eine weitere Saison im Dress des HC Davos an. Der 35-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag bis 2024.

Marc Wieser hängt eine weitere Saison im HCD-Dress an (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Marc Wieser hängt eine weitere Saison im HCD-Dress an (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der gebürtige Prättigauer bestreitet derzeit seine 13. Saison für den Bündner NLA-Klub, mit dem er vier Mal Schweizer Meister wurde. Einzig zwischen 2011 und 2014 lief er drei Saisons für den EHC Biel auf.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Obwalden führt zehn Notfalltreffpunkte für Krisenfälle ein
Regional

Kanton Obwalden führt zehn Notfalltreffpunkte für Krisenfälle ein

Der Kanton Obwalden hat zehn Notfalltreffpunkte für Krisensituationen geschaffen. An diesen Treffpunkten finden die Einwohnerinnen und Einwohner im Katastrophenfall Schutz und Hilfe. Jede Gemeinde betreibt dabei mindestens einen Treffpunkt.

Verteidiger verlangt für Luzerner Fest-Platzchef Freispruch
Regional

Verteidiger verlangt für Luzerner Fest-Platzchef Freispruch

Der Mann, der in der Darstellung der Staatsanwaltschaft 2018 als Platzchef das Luzerner Fest um 47'000 Franken geschädigt haben soll, sei von jeder Schuld freizusprechen. Dies hat sein Verteidiger am Dienstag vor dem Kriminalgericht verlangt.

Rückstände von Flammschutzmittel nach Brand in Schattdorf
Regional

Rückstände von Flammschutzmittel nach Brand in Schattdorf

Nach zwei Bränden in einem Recycling-Center in Schattdorf UR zum Jahreswechsel hat das Urner Amt für Umwelt Rückstände in der Umgebung nachgewiesen. Die Proben enthielten Spuren von Flammschutzmittel und PAK, das bei der unvollständigen Verbrennung entsteht.

Bislang unbekanntes Bakterium an Basler Mumie entdeckt
Schweiz

Bislang unbekanntes Bakterium an Basler Mumie entdeckt

Die vor 48 Jahren in der Basler Barfüsserkirche entdeckte Mumie ist laut einer neuen Studie sehr wahrscheinlich an einer seltenen und bisher unbekannten bakteriellen Infektion erkrankt. Der bisherige Verdacht auf Syphilis konnte nicht bestätigt werden.