Davos - ZSC Lions: Lektion des Leaders im Spitzenkampf


Roman Spirig
Sport / 30.11.19 22:08

Die ZSC Lions beendeten ihre Negativserie mit vier Niederlagen aus fünf Pflichtspielen mit einem deutlichen 5:0-Erfolg beim zuletzt so unwiderstehlichen HC Davos. Es ist der höchste Auswärtssieg der Lions seit Playoff-Einführung bei den Bündnern.

Davos - ZSC Lions: Lektion des Leaders im Spitzenkampf (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Davos - ZSC Lions: Lektion des Leaders im Spitzenkampf (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Im Duell zwischen dem Leader nach Verlustpunkten (Davos) und dem aktuellen Leader (ZSC Lions) imponierten die Gäste mit einem bissigen Forechecking, gegen das die Bündner nie ein Rezept fanden. 17:7 Schüsse für die ZSC Lions allein im Mitteldrittel verdeutlichen die Spielanteile. Der finnische Goalie Joni Ortio realisierte in seinem fünften Meisterschaftsspiel für die Lions mit 27 Paraden den ersten Shutout.

Chris Baltisberger, Simon Bodenmann in Überzahl, Garrett Roe, Fredrik Pettersson und Pius Suter sorgten mit ihren Toren bis zur 46. Minute für eine Deklassierung des Heimteams. Den vierten Treffer der Gäste bereitete der Schweizer U20-Nationalstürmer Yannick Brüschweiler mit seinem ersten Skorerpunkt in der laufenden National-League-Saison vor.

Davos erlitt am Ende die erste zweite Niederlage aus den letzten 13 Meisterschaftsspielen. Die Bündner werden in den nächsten Spielen übrigens auf ihren aufstrebenden Stürmer Benjamin Baumgartner verzichten müssen, der mit Österreichs U20-Nationalteam die "B-WM" der ältesten Junioren bestreitet.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtshelden mit Sunshine Radio und Hapimag

Weihnachtshelden mit Sunshine Radio und Hapimag

Hapimag und Sunshine Radio suchen die Weihnachtshelden aus der Zentralschweiz! Kennst du jemanden, dem wir DANKE sagen sollen? Wir verschenken 5 Aufenthalte für eine Woche in einem Hapimag Resort nach Wahl.

Bristenstrasse soll für 17,6 Millionen Franken saniert werden
Regional

Bristenstrasse soll für 17,6 Millionen Franken saniert werden

Im Kanton Uri soll die über hundert Jahre alte und steinschlaggefährdete Strasse ins Bergdorf Bristen umfassend saniert werden. Die Gesamtkosten werden auf 17,6 Millionen Franken geschätzt.

Gegenkandidatur gegen Obwaldner Kantonsgerichts-Präsidenten portiert
Regional

Gegenkandidatur gegen Obwaldner Kantonsgerichts-Präsidenten portiert

Die Obwaldner Parteien haben sich gegen die Wiederwahl des seit 2013 amtierenden Kantonsgerichtspräsidenten Roland Infanger ausgesprochen. Sie unterstützen geschlossen eine Gegenkandidatin.

Neues Material kann CO2 effizient aus Abgasen entfernen
International

Neues Material kann CO2 effizient aus Abgasen entfernen

Der Anblick rauchender Fabrikschlote ist alltäglich, allerdings gelangt mit dem Rauchgas CO2 in die Atmosphäre. Chemiker der ETH Lausanne stellen nun ein neues Materialdesign vor, mit dem sich CO2 aus solchen feuchten Abgasen besser abscheiden lässt als bisher.