Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen


Roman Spirig
Regional / 08.08.19 12:40

Am Theater Luzern können die Proben beginnen und die Spielzeit 19/20 beginnt wie geplant am 7. September mit "Der Besuch der alten Dame". Das ist deshalb bemerkenswert, weil Mitte Juni festgestellt wurde, dass sich die Gipsdecke über dem Zuschauerraum vollständig von der Aufhängung gelöst und abgesenkt hatte.

Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Bei einem Kontrollgang hatten sich Verformungen der Zuschauerdecke gezeigt. Betroffen war eine Fläche von 20 bis 25 Quadratmetern. Der Grund für die Malaise waren Materialermüdungen.

Bis am 5. August ist die Decke nun saniert worden, wie das Luzerner Theater am Donnerstag mitteilte. Die Arbeiten haben rund 135'000 Franken gekostet.

Während der Sommerpause wurde die gesamte Decke mit dem Randfries entfernt und eine neue feuerfeste Gipskartondecke eingebaut. Damit sei der Brandschutz nach heutigen Vorgaben gewährleistet.

Die Gipskartondecke schützt die gesamte Konstruktion aus Beton und Stahl. Darüber hinaus sorgt sie für den Schallschutz zwischen dem Zuschauerraum und den darüber liegenden Arbeitsräumen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schwingen ESAF Live auf Radio Central
Schwingen

Schwingen ESAF Live auf Radio Central

Radio Central berichtet durchgehend 2 Tage live vom Fest. Hier seht und hört ihr unsere Reporter live und bekommt Direkt-Eindrücke vom grössten Fest, dass Zug je geshen hat.

Chef Einsatz und Planung der Luzerner Polizei geht zu Swiss Ski
Regional

Chef Einsatz und Planung der Luzerner Polizei geht zu Swiss Ski

Zwei Personen scheiden Ende Oktober aus der Geschäftsleitung der Luzerner Polizei aus. Neben Personalchefin Daniela Burri verlässt mit Bernhard Aregger auch der Chef Einsatz und Planung die Polizei. Er wird Geschäftsführer bei Swiss Ski.

Greta Thunberg weniger als 1000 Seemeilen vor New York
International

Greta Thunberg weniger als 1000 Seemeilen vor New York

Auf ihrer Segelreise über den Atlantik ist die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ihrem Ziel New York mittlerweile ein ganzes Stück nähergekommen. Die Rennjacht "Malizia" befinde sich derzeit nur noch 1000 Seemeilen (1852 Kilometer) von New York entfernt.

Fahne des Schwingerverbands zum Festauftakt in Zug eingetroffen
Regional

Fahne des Schwingerverbands zum Festauftakt in Zug eingetroffen

Nun hat das Warten der Schwingerfans ein Ende: Das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug ist am Freitag offiziell eröffnet und die Fahne des Eidgenössischen Schwingerverbands empfangen worden. In die Hosen steigen die Schwinger am Samstagmorgen früh.