Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen


Roman Spirig
Regional / 08.08.19 12:40

Am Theater Luzern können die Proben beginnen und die Spielzeit 19/20 beginnt wie geplant am 7. September mit "Der Besuch der alten Dame". Das ist deshalb bemerkenswert, weil Mitte Juni festgestellt wurde, dass sich die Gipsdecke über dem Zuschauerraum vollständig von der Aufhängung gelöst und abgesenkt hatte.

Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Deckensanierung im Luzerner Theater abgeschlossen (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Bei einem Kontrollgang hatten sich Verformungen der Zuschauerdecke gezeigt. Betroffen war eine Fläche von 20 bis 25 Quadratmetern. Der Grund für die Malaise waren Materialermüdungen.

Bis am 5. August ist die Decke nun saniert worden, wie das Luzerner Theater am Donnerstag mitteilte. Die Arbeiten haben rund 135'000 Franken gekostet.

Während der Sommerpause wurde die gesamte Decke mit dem Randfries entfernt und eine neue feuerfeste Gipskartondecke eingebaut. Damit sei der Brandschutz nach heutigen Vorgaben gewährleistet.

Die Gipskartondecke schützt die gesamte Konstruktion aus Beton und Stahl. Darüber hinaus sorgt sie für den Schallschutz zwischen dem Zuschauerraum und den darüber liegenden Arbeitsräumen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Harry und Meghan verlieren Titel
International

Harry und Meghan verlieren Titel "Königliche Hoheit"

Der britische Prinz Harry und seine Ehefrau, Herzogin Meghan, werden sich nicht länger "Königliche Hoheit" nennen. Das teilte der Buckingham-Palast am Samstag mit. Und es soll auch keine finanziellen Zuwendungen mehr für royale Aufgaben geben.

Kapitalismusgegner protestieren in Bern gegen das WEF
Schweiz

Kapitalismusgegner protestieren in Bern gegen das WEF

Geschätzt um die tausend Personen haben sich am Samstag in der Berner Innenstadt an einer unbewilligten Kundgebung gegen das Weltwirtschaftsforum WEF in Davos und gegen das kapitalistische System teilgenommen.

50 Jahre WEF:
Wirtschaft

50 Jahre WEF: "Bonzen im Schnee", die die Welt verbessern

Am Dienstag beginnt das 50. World Economic Forum (WEF) in Davos. Ursprünglich als Europäisches Management Symposium gegründet, ist es heute eine der wichtigsten internationalen Plattformen für den Austausch von Wirtschaft und Politik. Sein Ziel: die Welt verbessern.

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg
Sport

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg

Wendy Holdener hat ihren zweiten Weltcup-Podestplatz im Riesenslalom knapp verpasst. Die Schwyzerin wurde bei der Rückkehr nach Sestriere nach dreijährigem Unterbruch Vierte hinter der drittklassierten Mikaela Shiffrin.