Denis Malgin steht bei Toronto wieder einmal im Einsatz


News Redaktion
Sport / 09.12.22 06:53

Denis Malgin feiert bei seinem ersten NHL-Einsatz seit dem 28. November mit Toronto einen klaren 5:0-Heimsieg gegen die Los Angeles Kings.

Denis Malgin (rechts) - hier Anfang November in einem Spiel gegen die Carolina Hurricanes - stand für die Toronto Maples Leafs erstmals seit dem 28. November wieder im Einsatz (FOTO: KEYSTONE/FR7226 AP/KARL B DEBLAKER)
Denis Malgin (rechts) - hier Anfang November in einem Spiel gegen die Carolina Hurricanes - stand für die Toronto Maples Leafs erstmals seit dem 28. November wieder im Einsatz (FOTO: KEYSTONE/FR7226 AP/KARL B DEBLAKER)

Der Solothurner, der auf knapp 13 Minuten Spielzeit kam, blieb bei den Maple Leafs allerdings ebenso ohne Skorerpunkt wie Kevin Fiala bei den Kings.

Für die weiteren im Einsatz stehenden Schweizer Spieler setzte es Niederlagen ab. Roman Josi und Nino Niederreiter unterlagen mit den Nashville Predators auswärts den Tampa Bay Lightning mit 2:5. Nach fünf Spielen ohne Skorerpunkt verzeichnete Niederreiter bei Nashvilles 2:2-Ausgleich im Mitteldrittel einen Assist.

Pius Suter verlor mit den Detroit Red Wings ebenfalls auswärts gegen die Florida Panthers 1:5.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verpuffung an grösstem deutschen Gasspeicher - Speicherung gestoppt
International

Verpuffung an grösstem deutschen Gasspeicher - Speicherung gestoppt

Nach einer Verpuffung ist die Einlagerung von Gas in der grössten deutschen Speicheranlage im nordwestlichen Bundesland Niedersachsen gestoppt worden. Die Behörden erwarteten durch den Zwischenfall am Dienstag keine Auswirkungen auf die Gasversorgung in Deutschland.

In jeder zweiten Schweizer Gemeinde sind Solaranlagen unrentabel
Schweiz

In jeder zweiten Schweizer Gemeinde sind Solaranlagen unrentabel

In jeder zweiten Schweizer Gemeinde machen Privatpersonen mit Solaranlagen auf dem Hausdach Verlust. Laut einer neuen Studie von Forschenden der Universität Bern und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich bremst das den Solarausbau in der Schweiz.

Medikamentenengpass: Spitalapotheker sieht kurzfristig keine Lösung
Schweiz

Medikamentenengpass: Spitalapotheker sieht kurzfristig keine Lösung

Spitalapotheker Enea Martinelli hat aufgrund von Medikamentenengpässen eine langfristige Unterstützung des Bundes für Apotheken und die Ärzteschaft gefordert. "Kurzfristig kann man das Problem nicht beheben", sagte er zu CH Media.

Erdogan zu Nato-Antrag:
International

Erdogan zu Nato-Antrag: "Schweden, bemühe Dich nicht umsonst!"

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat erneut eine Zustimmung zur Aufnahme Finnlands ohne Schweden in die Nato in Aussicht gestellt. In Bezug auf Finnland sehe man den Prozess "positiv", sagte Erdogan am Mittwoch bei einer Kabinettssitzung in Ankara.