"Der Bestatter" wird bestattet. 2019 ist Schluss


Roman Spirig
Schweiz / 11.06.18 12:04

Mike Müller ermittelt 2019 zum letzten Mal als "Bestatter". Die Dreharbeiten zur letzten Staffel starten am 17. Juni 2018.

Der Bestatter wird bestattet.  2019 ist Schluss  (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Der Bestatter wird bestattet. 2019 ist Schluss (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
(Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

"SRF und der Darsteller haben sich gemeinsam entschieden, die preisgekrönte Krimiserie nach sieben Staffeln nicht weiter zu produzieren und sich neuen Projekten zu widmen", schreibt Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) am Montag in einer Medienmitteilung.

Die Dreharbeiten zur letzten Staffel starten am 17. Juni 2018 und finden wie gewohnt in und um Aarau statt. Regie führen Barbara Kulcsar und Chris Niemeyer. Im Januar 2013 zeigte SRF die erste Staffel von "Der Bestatter". Insgesamt wurden 40 Folgen produziert.

Die siebte und letzte Staffel wird im Januar 2019 ausgestrahlt. Neben Mike Müller (Luc Conrad) spielen wie bisher Barbara Terpoorten (Anna-Maria), Reto Stalder (Fabio), Suly Röthlisberger (Erika), Martin Ostermeier (Semmelweiss) und Samuel Streiff (Doerig).

(sda / Central Redaktion)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

21 Athleten in Blutdoping-Skandal verwickelt
Sport

21 Athleten in Blutdoping-Skandal verwickelt

Der Blutdoping-Skandal um einen deutschen Arzt aus Erfurt hat grössere Ausmasse als zunächst bekannt war. Nach aktuellem Stand sind 21 Athleten aus aus fünf Sportarten und acht europäischen Ländern involviert.

Schwimmbad in Altdorf wird für 16 Millionen Franken saniert
Regional

Schwimmbad in Altdorf wird für 16 Millionen Franken saniert

Das Schwimmbad Altdorf soll weitere 35 Jahre fortbestehen. Dazu wird es ab 2020 saniert. Der Urner Regierungsrat hat für die erste Bauetappe ein Budget von 8 Millionen Franken gewährt, die Gesamtsanierung dürfte rund 16 Millionen Franken kosten.

Emmen kann Schulhaus Erlen erweitern
Regional

Emmen kann Schulhaus Erlen erweitern

Die Gemeinde Emmen kann wie geplant das Schulhaus Erlen um einen Trakt erweitern. Wie sie am Mittwoch mitteilte, hat das Bundesgericht eine Beschwerde gegen die Baubewilligung vom November 2017 abgelehnt.

St. Galler Staatsrechnung mit 192-Millionen-Überschuss
Regional

St. Galler Staatsrechnung mit 192-Millionen-Überschuss

Dem Kanton St. Gallen geht es finanziell gut: Die Staatsrechnung 2018 schliesst mit einem Überschuss von 192 Millionen Franken. Budgetiert war ein ausgeglichenes Ergebnis. Die Steuereinnahmen fielen deutlich höher aus als erwartet.