Der beste Rollenspieler der Liga: Lapierre zwei weitere Saisons in Lugano


Roman Spirig
Sport / 05.12.18 11:52

Der HC Lugano verlängerte den Vertrag mit dem Kanadier Maxim Lapierre um zwei weitere Saisons. Der 33-jährige, der 2015 im Tessin ankam und sich dort zu einer absoluten Leader-Figur entwickelte, unterzeichnete einen bis 2021 gültigen neuen Vertrag.

Der beste Rollenspieler der Liga: Lapierre zwei weitere Saisons in Lugano  (Foto: KEYSTONE / PPR / CHRISTIAN MERZ)
Der beste Rollenspieler der Liga: Lapierre zwei weitere Saisons in Lugano (Foto: KEYSTONE / PPR / CHRISTIAN MERZ)

Lapierre war letzte Saison im Playoff mit 23 Punkten aus 18 Spielen einer der wichtigsten Akteure bei Lugano, das erst im Final von den ZSC Lions gestoppt wurde. In der aktuellen Spielzeit bestritt der aus der Provinz Québec stammende Center wegen einer Verletzung nur 19 Partien, in denen er 13 Punkte verbuchte.

Für mehr News - hier klicken

(sda)



Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweiz hängt am Bargeld: Mehrzahl der Zahlungen bar abgewickelt
Schweiz

Schweiz hängt am Bargeld: Mehrzahl der Zahlungen bar abgewickelt

Schweizerinnen und Schweizer wickeln die meisten Zahlungen bar ab. Trotz des hohen Stellenwerts im Alltag ist das Risiko, dass Bargeld für kriminelle Zwecke missbraucht wird, nicht allzu hoch. Zu diesem Schluss kommt ein Bericht aus der Bundesverwaltung, der heute veröffentlicht worden ist.

Drei Autos und ein Lastwagen prallen bei Rain aufeinander
Regional

Drei Autos und ein Lastwagen prallen bei Rain aufeinander

Bei einer Kollision, an der drei Autos und ein Lastwagen beteiligt waren, sind heute Morgen in Rain zwei Personen verletzt worden. Ein Autofahrer kollidierte bei einer Einmündung mit einem Auto, danach mit einem Lastwagen und schliesslich mit einem weiteren Personenwagen.

49-Jähriger demoliert Auto komplett
Regional

49-Jähriger demoliert Auto komplett

Ein 49-jähriger Mann hat heute Dienstagnachmittag im glarnerischen Mitlödi ein auf einem Parkplatz abgestelltes Auto völlig demoliert.

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!
Regional

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!

In Einsiedeln wird eine von Post und SOB geplante Überbauung nicht realisiert. Die Bauherren werfen den Behörden vor, mit Auflagen ein wirtschaftliches Projekt zu verunmöglichen. Der Bezirksrat Einsiedeln reagiert mit Erstaunen und Unverständnis auf den Projektabbruch.