Der EVZ steigert seinen Umsatz auf 31 Millionen Franken


Roman Spirig
Sport / 03.09.19 17:09

Der Playoff-Finalist EV Zug steigerte im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 1,5 Millionen auf gut 31 Millionen Franken. Der sportliche Erfolg, die Public Viewings und steigende Anzahl von Geschäftsanlässen in den Räumlichkeiten der EVZ Gastronomie machten dies möglich.

Der EVZ steigert seinen Umsatz auf 31 Millionen Franken (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)
Der EVZ steigert seinen Umsatz auf 31 Millionen Franken (Foto: KEYSTONE / ALEXANDRA WEY)

Im konsolidierten Finanzergebnis resultiert ein Plus von 519'483 Franken. Unter dem Strich weisen die EVZ Holding AG wie auch der Eissportverein Zug einen Gewinn von je rund 20'000 Franken aus.

In der Saison 2018/19 hatte der EVZ eine Stadionauslastung von 97 Prozent. Die Nachfrage an Karten für die kommende Saison war erneut sehr gross. Der Verkauf wurde bei 6000 Dauereintritten gestoppt, damit für die Meisterschaft noch Einzeltickets verfügbar sind.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

4. Koffermarkt Allenwinden
Events

4. Koffermarkt Allenwinden

Kreatives aus dem Koffer. Das gibt es am 21. September in Allenwinden.

82. Herbstschwingertag
Events

82. Herbstschwingertag

Zum 82. Mal findet am Sonntag, 22. September der Herbstschwingertag in Siebnen statt.

Zug - Lugano: Zug in der Verlängerung - Lugano weiter sieglos
Sport

Zug - Lugano: Zug in der Verlängerung - Lugano weiter sieglos

Der HC Lugano wartet in der National League auch nach drei Spielen auf den ersten Sieg. Die Tessiner unterlagen in Zug 2:3 nach Penaltyschiessen - die Zentralschweizer kehrten nach zwei Niederlagen zum Erfolg zurück.

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister
Sport

Young Boys - Basel: Der Leader trotzt dem Meister

Der FC Basel hat die Leaderposition dank dem 1:1 bei Meister Young Boys verteidigt. Er überzeugt vor allem vor der Pause, während sich der Titelverteidiger den Punkt für die Steigerung in der zweiten Hälfte verdiente.