Der Höhenflug von Leonie Küng geht weiter


News Redaktion
Sport / 14.02.20 16:27

Leonie Küng (WTA 283) ist beim Turnier in Hua Hin weiterhin nicht zu stoppen. Die 19-Jährige aus Beringen bezwingt in den Viertelfinals die Chinesin Wang Qiang (WTA 27) 7:5, 4:6, 6:4.

Geschafft. Leonie Küng ballt die Faust. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Geschafft. Leonie Küng ballt die Faust. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Leonie Küng gewann im Badeort in Thailand bereits die fünfte Partie hintereinander. Die Qualifikantin aus dem Kanton Schaffhausen, die sich in der Weltrangliste um mindestens 100 Positionen verbessern wird, trifft nun in den Halbfinals auf die Japanerin Nao Hibino (WTA 84), die ebenfalls überraschend die topgesetzte Ukrainerin Jelina Switolina ausschaltete.

Der Sieg gegen Wang Qiang lässt aufhorchen, denn die Chinesin hatte am Australian Open Serena Williams aus dem Turnier geworfen. Küng schaffte die Basis zum Coup zu Beginn der Partie. Die Schweizerin lag 3:5 und 0:30 im Hintertreffen, gewann aber den ersten Satz doch noch. Obwohl Küng sechs Aufschlagspiele abgeben musste, hatte sie am Ende ihre Nerven im Griff. Als die Schweizerin zum Matchgewinn aufschlug, gewann sie das Game zu null.

Küng war im Sommer 2018 in Wimbledon bis in den Final des Junioren-Turniers vorgestossen. Ihr Handwerk hatte die 1,73 m grosse Rechtshänderin unter anderem in den USA erlernt, wo sie von 2011 bis 2013 trainierte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Plácido Domingo nach Coronavirus-Infektion aus dem Spital entlassen
International

Plácido Domingo nach Coronavirus-Infektion aus dem Spital entlassen

Nach seiner Infektion mit dem neuartigen Coronavirus ist der spanische Opernstar Plácido Domingo aus dem Spital entlassen worden. Er habe seinen Klinikaufenthalt im mexikanischen Acapulco beendet, sei nun wieder zu Hause und fühle sich gut.

Zweitmildestes Winterhalbjahr seit Messbeginn in der Schweiz
Schweiz

Zweitmildestes Winterhalbjahr seit Messbeginn in der Schweiz

Das Winterhalbjahr 2019/2020 war das zweitmildeste seit Messbeginn im Jahr 1864. Das landesweite Mittel lag bei 2,3 Grad Celsius. Am zentralen Alpennordrand bewegten sich die Temperaturen sogar auf Rekordkurs.

Irak: US-Bündnis zieht Soldaten nach Angriff auf Militärbasis ab
International

Irak: US-Bündnis zieht Soldaten nach Angriff auf Militärbasis ab

Drei Monate nach dem Raketenangriff auf einen Militärstützpunkt nahe der Stadt Kirkuk im Nordirak zieht das von den USA geführte Bündnis seine Kräfte von dort ab. Es habe die Basis K1 geräumt, teilte der Sprecher der Koalition am Sonntag bei Twitter mit.

Aussenminister Cassis ruft Schweiz und Tessin zum Zusammenhalt auf
Schweiz

Aussenminister Cassis ruft Schweiz und Tessin zum Zusammenhalt auf

Aussenminister Ignazio Cassis bekräftigte an einer Medienkonferenz in Bellinzona die Unterstützung des Tessins durch die Landesregierung. Der Bundesrat sei sich bewusst, dass die Pandemie nicht alle Kantone gleich stark treffe.