Desplanches als Zweiter in den Halbfinals


News Redaktion
Sport / 28.07.21 13:53

Jérémy Desplanches qualifiziert sich über 200 m Lagen überzeugend für die Halbfinals. Der WM-Zweite von 2019 schwimmt in seiner Paradedisziplin die zweitbeste Zeit.

Jérémy Desplanches überzeugt in seiner Paradedisziplin (FOTO: KEYSTONE/EPA/Patrick B. Kraemer)
Jérémy Desplanches überzeugt in seiner Paradedisziplin (FOTO: KEYSTONE/EPA/Patrick B. Kraemer)

Mit der Zeit von 1:56,89 Minuten verpasste Desplanches seinen eigenen Schweizer Rekord von 2019 zwar um 33 Hundertstel. Schneller als der Genfer war in den Vorläufen aber einzig der favorisierte Amerikaner Andrew Michael.

Für Desplanches selbst war es die beste Zeit des Jahres und die beste seit der WM vor zwei Jahren. Dass die Form stimmt, hat der demnächst 27-Jährige bereits am letzten Samstag gezeigt, als er über 100 m Brust einen Schweizer Rekord aufstellte.

Auch Roman Mityukov und Lisa Mamié schafften es in die Halbfinals. Der EM-Dritte Mityukov belegte über 200 m Rücken den 11., die EM-Zweite Mamié über 200 m Brust den 14. Platz. Maria Ugolkova war über 100 m Crawl hingegen chancenlos.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rang 3 für Hirschi
Sport

Rang 3 für Hirschi

Marc Hirschi präsentiert sich vor den Strassen-Weltmeisterschaften in Flandern (19. bis 26. September) in Form.

Personenverkehr der Bahn ging um 39 Prozent zurück
Schweiz

Personenverkehr der Bahn ging um 39 Prozent zurück

Die Corona-Pandemie hat dem Personenverkehr der Eisenbahn im vergangenen Jahr stark zugesetzt. Die Verkehrsleistung ging im Vergleich zum Vorjahr um 39 Prozent zurück - so stark wie noch nie.

Auto überfährt Hund auf Fussgängerstreifen in Cham ZG
Regional

Auto überfährt Hund auf Fussgängerstreifen in Cham ZG

Ein Auto hat am Mittwochmorgen in Cham auf einem Fussgängerstreifen einen Hund überfahren. Der Kleinhund war nicht angeleint und wurde tödlich verletzt. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.

Töfffahrer macht
Schweiz

Töfffahrer macht "Wheelie" und rammt Kameraden

In der Stadt Freiburg hat ein Motorradfahrer am Mittwochabend beim Fahren nur auf dem Hinterrad die Kontrolle verloren. Er stiess bei diesem sogenannten "Wheelie" mit einem Kameraden zusammen, welcher die Szene beobachtete, und verletzte diesen dabei.